. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Weitere Aktionstage zur Verringerung der Unfallzahlen unter Beteiligung von Rad Fahrenden

07.06.2017 - 10:46 | 1666963



(ots) - SR/ Bielefeld - Die Polizei Bielefeld setzt ihre
Aktionstage zur Verringerung der Unfallzahlen unter Beteiligung von
Rad Fahrenden fort.

Am Donnerstag, 08.07., und Freitag, 09.07.2017, führt die Polizei
Bielefeld weitere Aktionstage durch, bei denen Fahrradfahrer im Fokus
stehen. Schwerpunkt wird das Thema Missachtung von Rotlicht, Vorfahrt
und Vorrang sein. Diese Verkehrsvorschriften werden häufig von
Radfahrern ignoriert und als Kavaliersdelikt angesehen. Jedoch kommt
es gerade bei diesen Verstößen vermehrt zu Verkehrsunfällen.
Radfahrer sind als "schwache" Verkehrsteilnehmer im Hinblick auf die
Schwere der Verletzungen besonders gefährdet.

Die Gesamtzahl der Unfälle mit Radfahrern hat sich bis Ende April
2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht erhöht. Diesem Trend
soll entgegen gewirkt werden. Die Kontrollmaßnahmen an den
Aktionstagen sollen das subjektiv empfundene Entdeckungsrisiko des
Einzelnen erhöhen und sich so langfristig positiv auf die Einhaltung
der Verkehrsvorschriften auswirken.

"Insgesamt zielen wir mit unserem Einsatzkonzept auf nachhaltige
Verhaltensänderungen der Radfahrer und auf die Reduzierung von
Unfallzahlen ab. Wir wollen positives Verhalten verstärken und die
Verkehrssicherheit erhöhen", erklärt der stellvertretende Leiter der
Direktion Verkehr, Polizeirat Christian Lübke.




Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0



Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1666963

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bielefeld

Ansprechpartner: POL-BI
Stadt: Bielefeld

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bielefeld

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de