. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0335 --Versuchter Raub auf 56-Jährigen - Zeugen gesucht--

13.06.2017 - 13:03 | 1670857



(ots) -

-

Ort: Bremen-Walle, Nordstraße
Zeit: 13.06.17, 0:35 Uhr

In den frühen Morgenstunden überfielen zwei unbekannte Täter einen
56-jährigen Bremer. Sie schlugen mehrfach auf ihr Opfer ein, welches
sich jedoch aufrappeln und die Räuber in die Flucht schlagen konnte.

Der Mann befand sich gerade auf dem Heimweg in der Nordstraße.
Hinter ihm gingen zwei männliche Personen, welche ihn unter einem
Vorwand ansprachen. Der Bremer beantwortete die Fragen knapp und ging
dann weiter.

Urplötzlich trafen ihn mehrere Schläge am Kopf und im Gesicht.
Nachdem er zu Boden fiel, konnte er seine Angreifer jedoch mit
Tritten auf Distanz halten. Es gelang ihm aufzustehen und die
Straßenseite zu wechseln, doch die Räuber folgten ihm. Einer der zwei
Täter rief: "Gib mir dein Geld!" In diesem Moment drehte sich der
Bremer um, ballte die Fäuste und stellte sich den Angreifern in
Boxerstellung entgegen. Offenbar überrascht vom Kampfesmut des
vermeintlichen Opfers flüchteten die beiden Unbekannten über den
Deich in Richtung Hafen.

Die beiden männlichen Täter beschrieb der Mann wie folgt: 1.
Tatverdächtiger: 175-180cm, 20-25 Jahre alt, auffällig schlank, kurze
dunkle Haare, keine Brille, kein Bart, dunkel gekleidet, sprach
deutsch mit Akzent. 2. Tatverdächtiger: 170-175cm, 20-25 Jahre alt,
normale Statur, keine Brille, kein Bart, sprach deutsch mit Akzent.

Zeugen dieses Raubversuches werden gebeten sich unter der
Rufnummer 0421-362-3888 beim Kriminaldauerdienst Bremen oder einer
anderen Polizeidienststelle zu melden.




Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de



Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1670857

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de