. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

170615-1. Raub auf Spielhalle in Hamburg-Tonndorf - Zeugenaufruf!

15.06.2017 - 13:13 | 1672120



(ots) - Tatzeit: 14.06.2017, 23:25 Uhr Tatort:
Hamburg-Tonndorf, Ahrensburger Straße

Die Polizei fahndet nach zwei Spielhallenräubern, die gestern
Abend eine Spielhalle in Hamburg-Tonndorf überfallen haben sollen.
Die weiteren Ermittlungen hat das Raubdezernat, LKA 154, übernommen.

Am Mittwochabend betraten zwei maskierte Männer die Spielhalle und
traten an die 52-jährige Spielhallenaufsicht heran.

Die Angestellte rutschte verschreckt von ihrem Stuhl, während die
beiden Maskierten versuchten, Bargeld aus der Kasse der Spielhalle zu
nehmen. Zudem versuchten sie auch den Safe der Spielhalle zu öffnen,
was ihnen aufgrund einer PIN-Sicherung des Safes nicht gelang.

Die beiden Täter flüchteten durch den Hinterausgang der
Spielhalle. Zwei in der Spielhalle anwesende Gäste wurden erst auf
den Überfall aufmerksam, als die Täter flüchteten. Die beiden Männer
griffen nach ihren Billardstöcken nahmen die Verfolgung der Räuber
auf. Die Zeugen konnten die beiden Täter aber nicht mehr einholen.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter 1:

- männlich, - ca. Mitte 20 Jahre alt - ca. 180 cm groß, - schlanke
Figur, - blaue Augen, - trug eine dicke Silberkette, - schwarze
Kleidung - mit einer Sturmmaske maskiert

Täter 2:

- männlich - ca. 170 cm groß, - schlank - schwarze Lederhandschuhe
- mit einer Sturmmaske maskiert

Die Geschädigte wurde nicht verletzt.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit zwölf
Funkstreifenwagen und dem Polizeihubschrauber konnten die Täter nicht
mehr angetroffen werden.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder Beobachtungen
gemacht haben, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten, werden
gebeten, sich unter der Hinweisnummer der Polizei Hamburg unter 040/


4286-56789 zu melden.

Uh.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle(at)polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1672120

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hamburg

Ansprechpartner: POL-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Weil am Rhein - Einbruch in Wohnhaus - ZEUGEN GESUCHT
Jagdunfall - 86-jährige Frau tödlich verletzt
Esslingen-Zell: Brand mit einer tödlich verletzten Person
Sportbootunfall
Pressemeldung Polizeidirektion Limburg-Weilburg, 18.11.2018

Alle SOS News von Polizei Hamburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de