. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Stadtgebiet: Polizei sucht nach drei Raubtaten Zeugen

16.06.2017 - 13:45 | 1672888



(ots) - Die Duisburger Polizei sucht nach drei Raubtaten
Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Unbekannte überfielen am Donnerstagnachmittag (15. Juni) gegen
17:10 Uhr einen 59-jährigen Mann in der Duisburger Innenstadt. Das
Duo drohte mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Aufgrund eines
Regenschauers hatte der Radfahrer sich an der Düsseldorfer Straße in
Höhe Salvatorweg unter das Vordach eines Geschäftes gestellt. Zwei
Männer kamen zu ihm, einer zeigte eine Waffe. Daraufhin händigte der
59-Jährige die Geldbörse aus und das Duo flüchtete über die
Düsseldorfer Straße in Richtung Bönningerstraße. Beide Männer sollen
ca. 20 Jahre alt und schlank sein. Der Mann mit der Waffe ist 1,70 m
groß und hat dunkle kurze Haare. Er war mit einem grauen T-Shirt und
dunkler Jeans bekleidet. Der zweite Tatverdächtige ist 1,80 m groß
und trug einen grauen Kapuzenpullover mit langer Hose.

Am Mittwochabend (14. Juni) fanden Zeugen gegen 22 Uhr einen Mann
(68) in einem Gebüsch auf der Wiesbadener Straße in Obermeiderich.
Sie alarmierten Polizei und Rettungsdienst. Der 68-Jährige gab an,
dass ihn zwei Unbekannte auf dem Fußweg in Höhe des Pflegeheims
verfolgten. Plötzlich bekam er einen Schlag gegen den Hinterkopf und
stürzte. Weiteres konnte der Mann nicht sagen, allerdings vermisste
er sein Mobiltelefon. Die Täter sollen rund 1,50 bis 1,60 m groß
sein. Einer trug eine lange, einer eine kurze Hose. Beide hatten
schwarze Haare. Der Duisburger kam mit einem Rettungswagen zur
ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

In Hochfeld raubten Kinder einer 20-Jährigen das Handy. Die junge
Frau hatte gegen 17 Uhr mit einer Freundin an der
Straßenbahnhaltestelle auf der Wanheimer Straße in Höhe der
Pauluskirche gestanden. Die 20-jährige hielt das Mobiltelefon in der
Hand, als sie plötzlich hinterrücks heftig von einem unbekannten


Jungen geschubst wurde. Die Duisburgerin stürzte und das Telefon flog
ihr aus der Hand. Ein weiteres und jüngeres Kind schnappte sich das
Handy und beide Jungen rannten in Richtung Pauluskirche davon. Beide
Kinder haben kurze dunkle Haare. Der Ältere soll 13 bis 14 Jahre alt
und schlank sein. Er hat braune Augen und trug zur langen Hose ein
weißes T-Shirt. Das andere Kind soll 8 bis 10 Jahre alt und 1,40 m
groß sein. Es trug ein helles Oberteil.

In allen Fällen nimmt das Kriminalkommissariat 13, Hinweise unter
der Telefonnummer 0203 280-0 entgegen.




Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1672888

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de