. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Frau im Bahnhof Malsch bedrängt- Bundespolizei sucht Zeugen

28.06.2017 - 14:36 | 1678683



(ots) - Bereits am Dienstag, den 20. Juni 2017, ist im
Bahnhof Malsch eine 34-jährige Frau durch ihren ehemaligen
Lebensgefährten körperlich bedrängt und beleidigt worden.

Der Vorfall soll sich gegen 19.35 Uhr am Bahnsteig 2 ereignet
haben. Die Geschädigte wartete dort auf die S-Bahn nach Rastatt. Ihr
Ex-Freund soll unvermittelt auf sie zugegangen sein und sie lautstark
beleidigt haben.

Danach soll der 46-Jährige ihr mehrere kleinere Stöße gegeben
haben, so dass die Frau in Richtung der Bahnsteigkante abgedrängt
worden ist. Auch als die S-Bahn in den Bahnhof eingefahren ist, soll
der Beschuldigte nicht aufgehört haben, seine Ex-Freundin zu stoßen.

Zwei am Bahnsteig wartende Reisende eilten daraufhin der Frau zur
Hilfe. Eine der Zeuginnen forderte den Mann auf, die Frau in Ruhe zu
lassen. Die zweite Zeugin stellte sich schützend hinter die
Geschädigte und half ihr, in die S-Bahn einzusteigen Durch das
couragierte Eingreifen der beiden Frauen, ließ der Mann von der
Geschädigten ab.

Zum Zeitpunkt des Vorfalles sollen sich mehrere Personen auf dem
Bahnsteig aufgehalten haben.

Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung,
Nötigung und Beleidigung eingeleitet.

Die beiden Frauen, sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich unter
der Telefonnummer 0721-120 160 oder unter der kostenfreien
Servicenummer der Bundespolizei unter 0800-6 888 000 zu melden.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1678683

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Sonntag, 20.10.201
Versuchter Einbruch in eine Tankstelle - Zwei Personen festgenommen - #polsiwi
Verkehrsunfall
30-Jähriger sorgt im Ilm-Kreis für mehrere Polizeieinsätze
Verkehrsunfall

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de