. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Verkehrsunfall, 3 Personen verletzt

09.07.2017 - 06:39 | 1684960



(ots) -
Im Einsatz waren die Hilfeleistungszüge der Feuer- und
Rettungswachen I (Neuwerk) und II (Holt), der Rüstwagen aus dem
Technik- und Logistikzentrum (Holt), die Einheit Neuwerk der
Freiwilligen Feuerwehr, ein Notarzteinsatzfahrzeug, drei
Rettungswagen und der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach.

Gegen 14:30 Uhr wurde der Leitstelle ein Verkehrsunfall im
Autobahnkreuz Mönchengladbach gemeldet. Die Unfallstelle sollte sich
auf der Tangente von der A52 auf die A 61, Fahrtrichtung Düsseldorf
in Fahrtrichtung Koblenz, befinden. Hier konnte jedoch durch den
Führungsdienst auf der Anfahrt festgestellt werden, dass sich die
Unfallstelle auf der A 52 in Fahrtrichtung Düsseldorf kurz vor der
Tangente der A61 befand. Aus diesem Grund wurde sofort ein 2.
Hilfeleistungszug nachgefordert, damit die Einsatzstelle von zwei
Seiten angefahren und abgesichert werden konnte. An der Einsatzstelle
waren zwei PKW an dem Verkehrsunfall beteiligt. Beide Fahrzeuge
standen stark beschädigt auf der Überholspur. Alle Fahrzeuginsassen,
je Fahrzeug drei Personen, hatten die Fahrzeuge bereits verlassen und
wurden durch Ersthelfer versorgt und betreut. Sofort fand eine
notfallmäßige Untersuchung und Versorgung der Fahrzeuginsassen durch
die Besatzungen der Hilfeleistungslöschfahrzeuge, dem Notarzt und den
Rettungswagenbesatzungen statt. Hier konnte festgestellt werden, dass
3 Personen mittelschwere Verletzungen erlitten hatten und zur
weiteren Untersuchung und Behandlung mit Rettungswagen in
Krankenhäuser der Stadt transportiert werden mussten. Des Weitern
liefen aus einem der beschädigten Fahrzeuge Betriebsmittels aus, die
mit Spezialbindemittel gebunden wurden.

Durch den Unfall kam es zeitweise zu Rückstau in Fahrtrichtung
Düsseldorf. Hinsichtlich der Unfallursache hat die BAB Polizei die


Ermittlungen aufgenommen.

Einsatzleiter: Brandamtmann Heinrich Roemgens




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1684960

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach-Hardt, 08.07.2017, 14:30 Uhr, BAB 61

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Asperg: Wohnung in Brand geraten
Darmstadt/Von Unfallstelle geflüchtet-Polizei sucht Zeugen
Bilanz eines Verkehrsunfalls - zwei Schwerverletzte und ein Leichtverletzter
Pressemitteilung für das UEFA-Champions-League-Fußballspiel Borussia Dortmund - Slavia Prag am 10.12.3019 um 21:00 Uhr in Dortmund
Öffentlichkeitfahndung nach vermisstem 88-jährigen Schweriner

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de