. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr Hamburg rückte zu 22 wetterbedingten Einsätzen im Hamburger Stadtgebiet aus

20.07.2017 - 09:26 | 1692413



(ots) - Hamburg-Stadtgebiet, 19.07.2017 - 21.45 Uhr bis
20.07.2017 - 06.00 Uhr

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg sind in den vergangenen
Abend- und Nachtstunden zu insgesamt 22 wetterbedingten Einsätzen
ausgerückt. Unter dem Einsatzstichwort "Droht zu fallen - (DRZF)" -
wurden elf Einsätze abgearbeitet. Hierbei handelte es sich zumeist um
Zweige, Äste, Dach- oder Gerüstteile, die in Folge von Windböen oder
starker Regenfällen herabzufallen drohten und mit Hilfe von Leitern
oder Sägen gesichert oder entfernt werden mussten. Sechsmal wurden
die Einsatzkräfte mit dem Einsatzstichwort "WASSER" zur
Unterstützung bei Pump- oder Lenzarbeiten gerufen. Hierbei handelte
es sich zumeist um vollgelaufene Keller oder Tiefgaragen, aus denen
Regenwasser abgepumpt werden musste. In zwei Fällen wurden die
Einsatzkräfte zu Feuermeldungen durch ausgelöste Brandmeldeanlagen,
in Folge von Stromschwankungen im Leitungsnetz, nach Blitzeinschlägen
alarmiert. Dreimal führten Blitzeinschläge in Hausdächern zu
Feuerwehreinsätzen. Hierbei wurden zwei Einsatzstellen ohne
Schadenfeuer durch die Einsatzkräfte überprüft. Der dritte
Blitzeinschlag führte zu einem Feuer im Dachstuhl eines
Zweifamilienhauses in der Straße Durchdeich im Stadtteil
Hamburg-Kirchwerder. Hierzu folgt ein gesonderter Einsatzbericht.
Neben den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr wurden insgesamt 17
Freiwillige Feuerwehren zur Bearbeitung der wetterbedingten Einsätze
eingesetzt.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023
E-Mail: presse(at)feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1692413

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hamburg

Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Wohnungseinbruch
Ereignisreiche Nacht für die Feuerwehr Gevelsberg
Bank auf Schulhof angezündet
Hopsten, Verkehrsunfall/Sachschaden/Straße gesperrt
Zeuge beobachtet Einbrecher

Alle SOS News von Feuerwehr Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de