. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Lemgo. Fahndungserfolg nach Verkehrsunfallflucht.

20.07.2017 - 15:38 | 1692939



(ots) - Am (heutigen) Donnerstag ereignete sich auf der
Hamelner Straße (B66) in Lemgo ein Verkehrsunfall mit einem
Sachschaden in Höhe von zirka 22.000 Euro. Gegen 10:10 Uhr befuhr ein
zunächst unbekannter Fahrzeugführer mit einem roten Opel Astra die B
66 in Richtung Dörentrup. Ausgangs einer leichten Rechtskurve geriet
der Wagen auf regennasser Straße in den Gegenverkehr und kollidierte
dort frontal mit einem LKW nebst Anhänger. Durch die Wucht des
Aufpralls schleuderte der Opel auf den parallel zur Fahrbahn
verlaufenden Radweg und blieb dort total zerstört liegen. Der
Fahrzeugführer stieg aus dem Wagen und machte sich sofort aus dem
Staub. Ein Zeuge des Unfalls lief dem Mann zunächst noch hinterher.
Er musste die Verfolgung allerdings kurze Zeit später abbrechen. Der
36-jährige Fahrer des LKW kam mit dem Schrecken davon. Die B 66 wurde
für die Unfallaufnahme und die Bergung des LKW´s bis 13:45 Uhr
gesperrt. Da zunächst nicht auszuschließen war, dass der Flüchtige
sich bei dem Unfall nicht doch Verletzungen zugezogen hatte, wurde
ein Polizeihubschrauber aus Dortmund angefordert, um den Mann
aufzuspüren. Nicht der Hubschrauber, sondern ein Hinweis aus der
Bevölkerung führte schließlich zum Fahndungserfolg. Auf Grund der
umfangreichen und von den lokalen Medien unterstützten Fahndung,
erkannte eine Frau aus Dörentrup den gesuchten Unfallflüchtigen und
führte die polizeilichen Kräfte zu dem Mann, der daraufhin vorläufig
festgenommen werden konnte. Es handelt sich um einen 22-jährigen Mann
aus Detmold. Warum dieser die Unfallstelle so schnell verlassen
hatte, war dann auch schnell klar. Gegen den Mann liegen zwei
Haftbefehle vor. Außerdem hat er keinen gültigen Führerschein und der
von ihm gefahrene Opel war weder versichert noch zugelassen. Die
weiteren Ermittlungen zu dem Fall laufen noch.






Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5051
Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1692939

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Lippe

Ansprechpartner: POL-LIP
Stadt: Lippe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(UL) Ulm - Beute gemacht / Unbekannte erbeuteten Dienstagnacht Werkzeuge aus einer Baustelle in Ulm.
190916-7-K/GL 42-Jähriger in Mehrfamilienhaus erstochen aufgefunden - Fahndungsbild
Übung: Rettung aus der Weser
(Pfalzgrafenweiler) Kollision zwischen Motorrad und PKW
Aufhebung derÖffentlichkeitsfahndung; Vermisster in Demmin leblos aufgefunden

Alle SOS News von Polizei Lippe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de