. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Blitzschlag verursacht Dachstuhlbrand in Einfamilienhaus

Montag, 24.07.2017; 15:18 Uhr; Buschdonk

24.07.2017 - 19:03 | 1695308



(ots) - Am heutigen Montag verursachte vermutlich ein
Blitzschlag in einer Einfamilien-Doppelhaushälfte einen
Dachstuhlbrand bei dem das komplette erste Obergeschoss sowie der
Spitzboden des Hauses ausbrannten. Die Bewohner befanden sich beim
Einschlag noch im Gebäude, wurden jedoch nicht verletzt. Um 15:18 Uhr
ging bei der Leitstelle der Feuerwehr Krefeld der Notruf ein, dass
ein Blitz aus einem kurzen aber heftigen Gewitter in ein
Einfamilienhaus auf dem Buschdonk eingeschlagen sei und nun der
Dachstuhl brenne. Bereits auf der Anfahrt konnten die sofort
ausgerückten Einsatzkräfte diese Meldung bestätigen. Rauch quoll aus
dem gesamten Dachbereich der Doppelhaushälfte und breitete sich
zunächst auf die andere Hausseite aus. Die Bewohner waren schon aus
dem Haus geflüchtet und konnten direkt dem Rettungsdienst zur
weiteren Betreuung übergeben werden. Die sofort eingeleiteten
Maßnahmen zur Verhinderung einer Brandausbreitung auf das angrenzende
Gebäude zeigten schnell Wirkung, so dass die zweite Doppelhaushälfte
vom Brand nahezu unbeschadet geblieben ist. In dem vom Feuer
hauptsächlichen betroffenen Bereich wurden gleichzeitig umfangreiche
Brandbekämpfungsmaßnahmen über Drehleiterfahrzeuge und über
Löschtrupps im Inneren begonnen, die einen zügigen ersten Erfolg
brachten und den Brand auf die Obergeschosse begrenzen konnten. Die
Nachlöscharbeiten zogen sich jedoch über zwei Stunden hin, weil immer
wieder an Knotenpunkten des Dachstuhls Flammen und Rauch zu sehen
waren. Im Laufe des Einsatzes konnten durch die Einsatzkräfte noch
zwei Wellensittiche lebend aus der Brandwohnung gerettet und den
Eigentümern übergeben werden. Aufgrund des Brandschadens ist das
Gebäude derzeit nicht bewohnbar, die Bewohner sind anderweitig
untergekommen. Im Einsatz waren beide Wachen der Berufsfeuerwehr
sowie der Rettungsdienst. Die verwaiste Hauptfeuerwache wurde durch


ehrenamtliche Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Krefeld, Löschzug
Hüls besetzt.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Krefeld
Ralf Tebarts
Telefon: 02151-8213 333
E-Mail: fw.leitstelle(at)krefeld.de
http://www.krefeld.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Krefeld, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1695308

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Krefeld

Ansprechpartner: FW-KR
Stadt: Krefeld

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Steinen: Unfallflucht im Kreisverkehr - silberner Mercedes-Benz soll Roller geschnitten haben - Zeugensuche!
W/SG - Einbruchsmeldung
Mühlhausen-Rettigheim: Brand eines Geräteschuppens; Ursache noch unklar; Kriminalpolizei ermittelt; Zeugen gesucht
Asperg: KORREKTUR zur Pressemitteilung 15:44 Uhr: Schule nach Rauchentwicklung evakuiert
Weitere Einbrüche, Frau auf Zebrastreifen angefahren und schwer verletzt, Stau nach drei Unfällen auf der B 313

Alle SOS News von Feuerwehr Krefeld

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de