. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wiederholter Brand auf dem Gelände der ehemaligen Trabrennbahn - Feuer in zwei getrennten Stallungen - ein verletzter Feuerwehrangehöriger

30.07.2017 - 15:44 | 1698730



(ots) -
Am Mittag des 30. Juli 2017 kam es auf dem Gelände der ehemaligen
Trabrennbahn in Recklinghausen zu einem größeren Feuerwehreinsatz.
Während des Einsatzes verletzte sich ein Feuerwehrangehöriger.

Um 12:09 Uhr wurde die Feuerwehr Recklinghausen zur Straße "An der
Rennbahn" alarmiert. Beim Eintreffen zeigte sich eine deutliche
Rauchentwicklung aus dem Dachgebälk des vordersten Stallgebäudes. Im
Zuge der weiteren Erkundung der Einsatzstelle konnte eine zweite
Brandstelle in einem weiteren, baulich getrennten und nicht
miteinander verbundenen, allerdings direkt benachbarten Stallgebäudes
entdeckt werden.

Durch den Einsatzleiter wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet.
Zur Brandbekämpfung wurde in beiden Abschnitten jeweils eine
Drehleiter mit Wenderohr eingesetzt. Ein Innenangriff war in beiden
Stallungen nur anfangs möglich und musste im weiteren Einsatzverlauf
aufgrund fraglicher Standfestigkeit eingestellt werden. Dadurch war
nur noch ein Aussenangriff durch die Einsatzkräfte möglich.

Nach anderthalb Stunden konnte gegen 13:30 Uhr durch den
Einsatzleiter die Rückmeldung "Feuer unter Kontrolle" und gegen 14:00
Uhr "Feuer aus" gemeldet werden.

Während der Nachlösch- und Aufräumarbeiten verletzte sich ein
ehrenamtlicher Feuerwehrangehöriger (männlich, 47 Jahre) und musste
durch den Rettungsdienst mitsamt Notarzt in eines der umliegenden
Krankenhäuser transportiert werden. Dort verblieb er vorerst in
stationärer Behandlung.

Der Einsatz dauerte bis 15:00 Uhr an, im Einsatz befand sich die
Feuerwehr Recklinghausen mit den Löschzügen Feuer- und Rettungswache,
Süd, Ost sowie dem Rettungsdienst mit Notarzt und insgesamt 45
Einsatzkräften. Der Löschzug Suderwich sicherte für die Dauer des
Einsatzes den Grundschutz für das weitere Stadtgebiet ab.



Zur Brandursache und Höhe des Sachschadens kann die Feuerwehr
keine Aussage treffen und verweist auf die polizeilichen
Ermittlungen.

Tieren kamen bei dem Einsatz auf dem Gelände der ehemaligen
Stallungen augenscheinlich nicht zu Schaden.




Feuerwehr Recklinghausen
Pressesprecher
Christian Schell
Telefon: 02361-30699 1206
Telefon: 02361-30699 1120 (Wachabteilungsleiter, außerhalb der
Bürozeiten)
Mobil: 01525-9180490
E-Mail: christian.schell(at)feuerwehr-recklinghausen.de
http://www.feuerwehr-recklinghausen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1698730

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Recklinghausen

Ansprechpartner: FW-RE
Stadt: Recklinghausen

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

A6/Waldmohr, Großkontrolle der Autobahnpolizei Kaiserslautern
Offenburg- Bohlsbach - Unfallverursacher flüchtet- Zeugen gesucht
Mitfahrer bei Verkehrsunfall getötet
Dachstuhlbrand - Neun Personen kurzzeitig evakuiert -
Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Alle SOS News von Feuerwehr Recklinghausen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de