. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Stadtgebiet: Gewalt gegen Polizisten - Vier Fälle vom Wochenende

31.07.2017 - 13:01 | 1699236



(ots) - Bei einer Verkehrsunfallaufnahme am Sonntag (30.
Juli) um 23:10 Uhr in Homberg auf der Königstraße ging die
Unfallverursacherin Polizisten an und musste für eine Nacht ins
Polizeigewahrsam. Die Frau striff zuvor beim Vorbeifahren mit ihrem
Auto das Heck eines stehenden Wagens. Die hinzugerufene Streife
bemerkte bei der schwankenden 44-Jährigen Alkoholgeruch. Als sie zur
Blutprobenentnahme mit zur Wache musste, beschimpfte sie die Beamten,
rempelte sie an und wehrte sich gegen das Einsteigen ins Polizeiauto.
Damit der diensthabende Arzt ihr Blut entnehmen konnte, mussten die
Polizisten ihre Arme fixieren. Nachdem sie anschließend den
blutbehafteten Wattebausch nach dem Arzt schmiss und ihre Hose vor
den Einsatzkräften herunter zog, kam die Duisburgerin zur
Gemütsberuhigung ins Gewahrsam. Sie muss sich jetzt nicht nur um die
Schadensregulierung des Verkehrsunfalles kümmern, sondern sich auch
noch einem Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Polizisten
stellen.

Zu einer Schlägerei auf dem Philosophenweg in der Altstadt rückten
Sonntagnacht (30. Juli) um 00:10 Uhr mehrere Streifenwagen aus. Als
die Polizisten aus den Autos stiegen, kam ein 32-Jähriger aggressiv
und schimpfend auf sie zu. Die Beamten fassten sich den Mann und
fixierten ihn auf der Motorhaube des Streifenwagens. Hierbei schlug
er in ihre Richtung und versuchte sich durch winden aus den Griffen
zu befreien. Selbst auf der Fahrt zum Polizeigewahrsam beleidigte er
die Einsatzkräfte fortlaufend. Dem Alkoholisierten entnahm ein Arzt
im Gewahrsam eine Blutprobe. Er muss sich jetzt wegen des Widerstands
gegen Polizisten verantworten. Die Hintergründe der vorhergegangenen
Schlägerei ermittelt die Kriminalpolizei.

Ein Randalierer auf dem Dach eines Hauses auf der Wildstraße in
Neudorf schrie am Sonntag (30. Juli) um 22:30 Uhr die eingesetzten


Polizisten an und weigerte sich seinen Namen zu nennen. Als sich der
Alkoholisierte ihnen aufgebracht näherte, rangen sie ihn zu Boden und
fesselten ihn. Auf dem Weg zum Streifenwagen ließ er sich hängen und
musste über die Treppe hinunter ins Erdgeschoss gezogen werden. Durch
das Gerangel kam der 48-Jährige mit einem Polizisten zu Fall. Der
45-Jährige verletzte sich hierbei, verblieb jedoch im Dienst. Nach
einer Blutprobe in den Räumen der Wache, konnte der Mann seinen
Rausch im Gewahrsam ausschlafen.

Auf der Oswaldstraße in Vierlinden versuchten Brüder am Freitag
(28. Juli) um 15:35 Uhr ihre Schwester festzuhalten, da diese sich in
ihrer Aufgebrachtheit nicht beruhigen ließ. Sie äußerten gegenüber
den alarmierten Polizisten, dass die 34-Jährige Drogen genommen
hätte. Die Duisburgerin wollte sich nicht von der Streife
kontrollieren lassen. Sie schlug in ihre Richtung und riss einer
Beamtin einen Büschel Haare aus. Mit Handschellen gefesselt, brachten
die Einsatzkräfte die Frau in die geschlossene psychiatrische
Abteilung eines Krankenhauses.




Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1699236

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de