. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kampfmittelräumdienst der Feuerwehr Hamburg beseitigt 19 Brandbomben im Stadtteil Hammerbrook

01.08.2017 - 08:08 | 1699740



(ots) - Hamburg Hammerbrook, Kampfmittelfund (KMF),
31.07.2017, 14:13 Uhr, Sonninstraße

Auf einer Baustelle an der Sonninstraße im Hamburger Stadtteil
Hammerbrook wurde um kurz nach 14:00 Uhr ein etwa 50 kg schwerer,
metallischer Gegenstände gefunden. Sofort wurde die Feuerwehr Hamburg
alarmiert, die den Kampfmittelräumdienst zur gemeldeten Adresse
entsandte. Die Experten stellten vor Ort fest, dass es sich bei dem
Gegenstand um eine 50 kg schwere Brandbombe aus dem zweiten Weltkrieg
handelte. Bei weiteren Erkundungen und Sondierungen auf der Baustelle
durch die Kampfmittelräumer wurden insgesamt 19 Brandbomben am Rand
des Baustellenareals gefunden. Teilweise waren die
Weltkriegshinterlassenschaften, die von deutschen Truppen offenbar
bei Kriegsende weggeworfen wurden, sogar undicht. Da die ölige
Brandflüssigkeit auszutreten drohte, war ein zügiger Abtransport
notwendig. Mehrere Spezialfahrzeuge des Gefahrgutzuges der Feuerwehr
Hamburg, sowie des Kampfmittelräumdienstes wurden zu der Fundstelle
nachalarmiert, um eine unverzügliche Sicherung und Einlagerung der
Brandbomben durchzuführen. An der Fundstelle, die direkt am
Sonninkanal liegt, wurden weitere Sondierungsmaßnahmen angeordnet.
Die Baumaßnahmen werden hierdurch nicht beeinträchtigt.

Eingesetzte Kräfte: Kampfmittelräumdienst der Feuerwehr Hamburg, 1
Umweltdienst, 1 Analytische Taskforce, 2 Wechselladerfahrzeuge mit
Abrollbehältern Kranpritsche, Gefahrgut, Gabelstapler und Analytik,
insgesamt 15 Einsatzkräfte




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse(at)feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1699740

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hamburg

Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall auf der A 31 bei Bottrop - 5 Schwerverletzte
Fahrzeugführer bei Alleinunfall schwer verletzt
Pfandflaschendiebe gefasst
Tödlicher Verkehrsunfall auf der Detmolder Straße
8 Verletzte nach Verkehrsunfall auf der A31

Alle SOS News von Feuerwehr Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de