. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

170801-3. Verkehrsunfall mit schwer verletztem Fußgänger in Hamburg-Altstadt

01.08.2017 - 14:31 | 1700353



(ots) - Unfallzeit: 31.07.2017, 14:50 Uhr Unfallort:
Hamburg-Altstadt, Willy-Brandt-Straße

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Nachmittag ein Fußgänger (28)
schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst der Region
Innenstadt/West (VD 22) führt die weiteren Ermittlungen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen überquerte der 28-jährige
Fußgänger die Willy-Brandt-Straße aus südlicher Richtung, offenbar
ohne auf den Verkehr zu achten. Während der Verkehr auf den
stadteinwärts führenden Geradeausfahrstreifen stockte, war der
Linksabbieger in Richtung Domstraße frei befahrbar. Beim Überqueren
dieses Fahrstreifens wurde der 28-Jährige vom Pkw (BMW) einer
57-Jährigen erfasst.

Der 28-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Er erlitt
u.a. ein Schädel-Hirn-Trauma, eine Kopfplatzwunde sowie eine
Unterschenkelfraktur und wurde mit einem Rettungswagen in ein
Krankenhaus eingeliefert, in dem er stationär aufgenommen wurde.

Die 57-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt, an
ihrem Pkw entstand Sachschaden. Sie wurde von einem
Kriseninterventionsteam betreut.

Am Unfallort ermittelten die Beamten, dass es sich bei dem
Fußgänger um einen Paketwagenfahrer handelt, der offenbar ein Paket
ausliefern und dazu die Straße überqueren wollte.

Für die Dauer der Unfallaufnahme, an der auch ein Sachverständiger
beteiligt war, wurde der stadteinwärts führende Verkehr bis 17:37 Uhr
am Rödingsmarkt abgeleitet. Es entstand erheblicher Rückstau.

Die weiteren Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes (VD 22)
dauern an.

Abb.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle(at)polizei.hamburg.de


www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1700353

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hamburg

Ansprechpartner: POL-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Hamburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de