. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nächtliche Knallgeräusche verursachen Polizeieinsatz

03.08.2017 - 10:01 | 1701366



(ots) -
Mehrere voneinander unabhängige Mitteilungen verunsicherter Zeugen
wegen angeblicher Schüsse im Bereich Trier-Süd lösen in der Nacht zum
heutigen Donnerstag einen Polizeieinsatz aus.

Gleich drei Anrufe besorgter Bürger erhielten die Beamten der
Polizeiinspektion Trier zwischen 0.30 und 0.40 Uhr. Gemeinsam war den
Mitteilungen der Anrufer, dass sie glaubten, im Bereich Trier-Süd
zwischen der Matthiasstraße und dem Pacelliufer Schüsse oder
schussähnliche Knallgeräusche vernommen zu haben.

Die Beamten der PI Trier nahmen diese Mitteilungen ernst und
suchten mit mehreren Streifenbesatzungen den vermeintlichen Tatort
großräumig ab, kontaktierten die Mitteiler und befragten weitere
Zeugen und Anwohner.

Konkrete Hinweise auf tatsächliche Schüsse in der Nacht oder gar
deren Herkunft konnten sie dabei nicht erlangen. Auch die Suche nach
Spuren eines privaten Feuerwerks, das von einigen Zeugen ins Spiel
gebracht wurde, endete ohne Ergebnis.

Gegen 1.30 Uhr gaben die Beamten dann Entwarnung, Anhaltspunkte
für eine Straftat oder gar Geschädigte wurden nicht gefunden. Ob es
sich bei den Knallgeräuschen tatsächlich um Schüsse gehandelt hat,
blieb ungeklärt.

Zeugen, die konkrete Angaben über Ursache und Herkunft der
Geräusche machen können werden gebeten, sich mit der
Polizeiinspektion Trier unter der Telefonnummer 0651 / 9779-3200 in
Verbindung zu setzen.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse(at)polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1701366

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-PPTR
Stadt: Trier

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de