. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuer im Keller des "Deutschlandhauses" an der Lindenallee

03.08.2017 - 12:16 | 1701574



(ots) -
Im Müllkeller des Deutschlandhauses an der Lindenallee in der
Essener Stadtmitte ist heute Früh ein Feuer ausgebrochen. Ein
Kunststoff-Müllbehälter (Volumen etwa 1.100 Liter) verbrannte fast
vollständig, übrig blieb nur ein schwarzer Klumpen. Ein Mitarbeiter
einer Reinigungsfirma hat das Feuer entdeckt, der Hausmeister
alarmierte die Feuerwehr mittels Druckknopfmelder und sorgte dafür,
dass der Evakuierungsalarm im Haus ausgelöst wurde. In der Folge
fanden sich geschätzt 150 städtische Mitarbeiter (im Haus sind
mehrere Fachbereiche der Stadt untergebracht) an den Sammelpunkten
vor dem Haus ein. Sie wurden zwischendurch über den Sachstand
informiert. Zu dieser frühen Zeit hatten die Geschäfte der
Lindengalerie im Erdgeschoss des Objektes noch nicht geöffnet, dort
gab es keinen Publikumsverkehr. Ein Trupp unter Atemschutz löschte
das Feuer und zerrte den noch qualmenden Klumpen Mülltonne ins Freie,
um die Rauchentwicklung im Haus so gering wie möglich zu halten.
Anschließend kamen mehrere Hochleistungslüfter zum Einsatz, um den
Brandrauch aus dem verwinkelten Kellergeschoss ins Freie zu drücken.
Trotzdem breitete sich der "brenzlige Geruch" im Haus aus. Gegen
09.50 Uhr konnten die Büros wieder genutzt werden, einige besorgte
Menschen sprachen von Brandgeruch in den Büros. Messtechnisch konnten
aber keine Schadstoffe nachgewiesen werden. Um 10.25 Uhr rückte das
letzte Feuerwehrfahrzeug mit der Maßgabe, weiterhin zu lüften, ab.
Verletzt wurde niemand, die Brandursache ist noch unklar. (MF)

Info: Das Deutschlandhaus wurde um 1928 errichtet und verfügt über
einen noch in Betrieb befindlichen Paternoster, einen umlaufenden
Aufzug zur Personenbeförderung.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen


Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen(at)feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1701574

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen-Kern, Lindenallee, 03.08.2017, 08.50 Uhr

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

64-jähriger verstirbt nach Pkw-Kollission
Bielefeld, BAB A2, Anschlussstelle BI-Ost, Unfall mit schwer verletztem PKW-Fahrer
Vollsperrung nach Verkehrsunfall mit Verletzten
Brand eines Transporters
Graffitisprayer durch aufmerksame Bürger gestellt

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de