. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bewaffneter Raubüberfall in Rheinbach / Angestellte mit Waffe bedroht

10.08.2017 - 08:21 | 1705756



(ots) - Die Polizei fahndet nach einem bewaffneten Rüber. Er
soll am Mittwoch, 09.08.2017, gegen 17.30 Uhr, Mitarbeiter eines
Rheinbacher Autohauses mit einer Waffe bedroht und die Herausgabe von
Bargeld erzwungen haben. Am Mittwoch, 09.08.2017, betrat um 17.30 Uhr
ein bislang Unbekannter den Verkaufsraum eines Autohauses an der
Boschstraße in Rheinbach. Der Mann, dessen Gesicht mit einem Tuch zum
Teil verdeckt war, bedrohte die Angestellten mit einer Schusswaffe
und erzwang so die Herausgabe von Bargeld. Anschließend lief er aus
dem Gebäude über eine Wiese zum Fußweg in Richtung der
Bahnhaltestelle "Römerkanal" davon. Eine sofort eingeleitete
Fahndung, bei der auch ein Suchhund zum Einsatz kam, führte nicht zur
Festnahme des Tatverdächtigen. Aufgefunden wurden allerdings mehrere
Geldscheine, die der Unbekannte auf seiner Flucht augenscheinlich
verloren hatte. Der mutmaßliche Täter wurde von den Zeugen wie folgt
beschrieben: - 25-35 Jahre alt - 175-180 cm - normale Statur - sprach
deutsch mit Akzent Bekleidet mit - dunkler Sporthose mit roten
Streifen, - dunkle Sportjacke mit hellen Streifen, dunkle Turnschuhe
- Dreieckstuch mit hellerem Emblem oder Muster - Kapuze oder Mütze Es
ist nicht auszuschließen, dass der Tatverdächtige in ein in der Nähe
bereitstehendes Fahrzeug eingestiegen und damit davon gefahren ist.
Deshalb bitten die Ermittler des Kriminalkommissariats 32 der Bonner
Polizei um Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen und dem beschriebenen
Tatverdächtigen. Anrufe bitte an das Kriminalkommissariat 32.
Rufnummer 0228/150 oder KK32.Bonn(at)polizei.nrw.de




Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1705756

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bonn

Ansprechpartner: POL-BN
Stadt: Bonn

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfallflucht auf Schotterparkplatz am Klinikum Idar-Oberstein
Iffezheim - Schwerer Verkehrsunfall - 2. Nachtragsmeldung
Feuer im Keller eine Wohn-Geschäftsgebäudekomplexes - Feuerwehr Hamburg löst 3. Alarm aus
Brand in Ludwigshafen - Stadtteil Oggersheim
(Tuttlingen) Brand in einer Wohnung mit Verletzten 20.01.2020

Alle SOS News von Polizei Bonn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de