. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

28-Jähriger Hildesheimer durch Messerstich tödlich verletzt.

14.08.2017 - 13:29 | 1708280



(ots) - (clk.) Gestern Nachmittag, Sonntag, 13. August
2017, gegen 16:30 Uhr, ist die Hildesheimer Polizei durch einen
27-Jährigen Zeugen zur Straße am Marienfriedhof gerufen worden. Der
Zeuge, der dort in einem der Häuser wohnt, hatte in seiner Wohnung
seinen 28-Jährigen Bruder, der dort ebenfalls lebt, in leblosem
Zustand aufgefunden. Der hinzugezogene Notarzt konnte nur noch den
Tod des 28 Jährigen feststellen. Die polizeilichen Ermittlungen
zielen zunächst darauf ab, den Tagesablauf des Sonntag, 13. August,
zu klären. Aufgrund einer Zeugenaussage haben die Ermittler
festgestellt, dass es in den frühen Morgenstunden des Sonntag, gegen
04:20 Uhr, im Bereich der Ohlendorfer Brücke zu einer
Auseinandersetzung zweier Gruppen gekommen ist. Zu einer der beiden
Gruppen soll auch der 28-Jährige gehört haben. Aus dieser
Auseinandersetzung heraus sei der 28-Jährige derart verletzt worden,
dass er eine stark blutende Wunde davon trug. Ohne ärztliche Hilfe
hinzuzuziehen, sei der 28-Jährige von einem noch unbekannten Zeugen,
vermutlich jedoch einem Bekannten, zur Wohnung am Marienfriedhof
begleitet worden. Nach jetzigem Ermittlungsstand gehen die Ermittler
davon aus, dass der 28-Jährige seine Verletzungen durch vermutlich
einen Messerstich unterschätzt hat und daran verstorben ist. Eine von
der Staatsanwaltschaft Hildesheim angeordnete Obduktion soll im Laufe
des heutigen Nachmittags stattfinden und genauen Aufschluss über die
Todesursache geben. Die Polizei hofft zur weiteren Aufklärung der
Vorkommnisse auf Informationen aus der Bevölkerung und bittet Zeugen,
sich zu melden, insbesondere zu folgenden Punkten: Im Bereich der
Ohlendorfer Brücke soll es außer den beiden streitenden Gruppen noch
weitere Zeugen gegeben haben, die bisher der Polizei nicht bekannt
sind. Unter anderem wird eine junge Frau beschrieben, die mehrfach


laut geschrien haben soll. Ebenfalls noch nicht ermittelt werden
konnte ein Taxifahrer, der mit einem Großraumtaxi unterwegs war und
einige Personen aus den rivalisierenden Gruppen aufgenommen haben
soll. Auch der Zeuge, der den Verletzten von der Ohlendorfer Brücke
aus zur Straße Am Marienfriedhof begleitet hat, ist noch nicht
ermittelt.

Die Aussagen dieser noch nicht bekannten Zeugen sind für die
weiteren Ermittlungen von besonderer Bedeutung.

Ferner setzt die Polizei auf Zeugen, die im erweiterten Zeitraum
von 03:30 Uhr bis 05:30 Uhr im Bereich Ohlendorfer Brücke / Langer
Garten / Butterborn und Marienfriedhof Beobachtungen gemacht haben,
welche sie in der Nacht noch nicht einordnen konnten, die jetzt aber
für die Ermittlungen relevant sein könnten. Hinweise nimmt die
Polizei unter Telefon 05121-939115 entgegen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle(at)pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1708280

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Hildesheim

Ansprechpartner: POL-HI
Stadt: Hildesheim

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Hildesheim

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de