. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Brennende Toilettenpapierrolle löst Brandmeldeanlage aus

21.08.2017 - 07:11 | 1712290



(ots) -
Im Einsatz war der Löschzug der Feuer- und Rettungswache III
(Rheydt) mit 10 Einsatzkräften.

In der Nacht haben Unbekannte im Flur eines 14geschossigen
Hochhauses im 9. Obergeschoss eine Toilettenpapierrolle angezündet.
Durch den dabei entstandenen Rauch wurde die automatische
Brandmeldeanlage ausgelöst. Diese meldete das Ereignis über eine
direkte Verbindung der Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach.
Durch den Disponent wurden dann sofort Einsatzkräfte zur
Einsatzstelle entsandt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen schon bereits eine große
Anzahl der Bewohner vor dem Gebäude. Der Räumungsalarm war schon
bereits in einer Entfernung von ca. 10 m zum Gebäude hörbar. Am
Feuerwehrbedien- und Informationssystem im Eingangsbereich konnte der
ausgelöste Rauchmelder schnell lokalisiert werden. Durch einen Trupp
unter Atemschutz erfolgte dann sofort eine Erkundung des Melders im
9. Obergeschoss des Gebäudes. Gleichzeitig fand eine Befragung der
Bewohner statt. Hier konnte schnell in Erfahrung gebracht werden,
dass im Flur im 9. Obergeschoss vermutliche eine Toilettenpapierrolle
brannte. Dies stellte dann kurze Zeit später auch der kontrollierende
Einsatztrupp fest. Er löschte die noch leicht glimmende
Toilettenpapierrolle mit einem Kleinlöschgerät ab und befreite den
leicht verrauchten Flur vom Brandrauch durch Querlüftung. Bei dem
Einsatz kam zum Glück niemand zu Schaden.

Einsatzleiter: Brandamtmann Heinrich Roemgens




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/



Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1712290

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach-Odenkirchen, 21.08.2017, 02:57 Uhr, Karlstraße

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Darmstadt/Von Unfallstelle geflüchtet-Polizei sucht Zeugen
Bilanz eines Verkehrsunfalls - zwei Schwerverletzte und ein Leichtverletzter
Pressemitteilung für das UEFA-Champions-League-Fußballspiel Borussia Dortmund - Slavia Prag am 10.12.3019 um 21:00 Uhr in Dortmund
Öffentlichkeitfahndung nach vermisstem 88-jährigen Schweriner
Löschung der Öffentlichkeitsfahndung , LK VG

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de