. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Betrunkene randalierten in Linienbussen

21.08.2017 - 13:00 | 1712765



(ots) - Gleich zweimal randalierten am vergangenen
Wochenende Betrunkene in Bussen der Hagener Straßenbahn. Bereits am
Freitagabend gegen 22.10 Uhr wollte ein erheblich alkoholisierter 29
Jahre alter Mann an der Kölner Straße in einen Bus einsteigen. Als
der 56-jährige Fahrer die Mitnahme verweigerte, kam es zu einer
Auseinandersetzung zwischen den beiden, der junge Mann stieß den
Fahrer vor dem Bus zu Boden und verletzte ihn durch mehrere
Fußtritte. Passanten eilten dem Geschädigten zu Hilfe und der Täter
flüchtete. Während ein Rettungswagen den 56-Jährigen zur ambulanten
Behandlung in ein Krankenhaus brachte, konnten Polizeibeamte den
mutmaßlichen Täter in der Tillmannsstraße stellen. Dabei zeigte er
sich durchgehend aggressiv und beleidigte die Beamten. Als er sich
schließlich an das Pistolenholsters eines Polizisten klammerte,
legten ihm die Beamten Handfesseln an und trotz seiner erheblichen
Gegenwehr durch Kopfstöße lieferten sie ihn in das Polizeigewahrsam
ein. Der zweite Zwischenfall trug sich am Sonntag gegen 111.25 Uhr in
einem Bus an der Boeler Straße zu. Hier beleidigte ein 36-Jähriger
andere Fahrgäste und bespuckte sie. Beim Eintreffen der alarmierten
Polizisten wollte der ebenfalls betrunkene Mann nicht aufstehen,
sperrte sich gegen alle polizeilichen Maßnahmen und spuckte einem
Beamten ebenfalls ins Gesicht. Auch für ihn endete die Busfahrt im
Polizeigewahrsam, die weiteren Ermittlungen gegen die Männer dauern
an.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen(at)polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1712765

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hagen

Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Fahrraddiebstahl in Prüm
Zwei Autofahrer bei Verkehrsunfall verletzt
Demonstration in Herne führt zu mehreren Auseinandersetzungen
Polizeieinsätze in Plochingen
Schwerer Verkehrsunfall auf der L3111, Motorrad - PKW

Alle SOS News von Polizei Hagen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de