ProSOS

ProSOS - Portal fuer Sicherheit, Rettung und Schutz

 

Pressebericht der PI Andernach für das Wochenende vom 01.-03.09.2017

ID: 1721372

(ots) - Freitag, 01.09.2017

Neue Betrugsmasche im Bereich der PI Andernach . Durch eine
bislang unbekannte weibliche Person werden in zwei bekannten Fällen
ortsansässige Pfarrer der Kirchengemeinden telefonisch kontaktiert
und um finanzielle Hilfe gebeten. Angeblicher Hintergrund sei ein
Trauerfall in der Familie im Ausland, wonach Urnen zur Beisetzung in
Deutschland überführt werden sollen. Diesbezüglich soll eine
Überweisung auf ein unbekanntes Konto erfolgen. In beiden Fällen
bricht die Anruferin das Telefonat ab, als es zu konkreten Nachfragen
kommt. Die Polizei Andernach warnt in diesem Zusammenhang vor
unbedachten Überweisungen bzw. Zahlungen und appelliert in solchen
Fällen an eine sensible Herangehensweise.

Weißenthurm - Aufklärung einer Tankbetrugsserie. Nach einem
Zeugenhinweis konnte am Nachmittag des 01.09.2017 ein verdächtiger
PKW durch eine Streife der PI Andernach kontrolliert werden. Im
Rahmen der Kontrolle konnte der 52-jährige Fahrzeugführer aus dem
Raum Koblenz zumindest in 5 Fällen als Tankbetrüger, die er in den
vergangen 3 Monaten begangen hat, überführt werden. Ob es zu weiteren
Straftaten gekommen ist, kann zum derzeitigen Ermittlungsstand noch
nicht gesagt werden.

Samstag, 02.09.2017

Nickenich. Am 02.09.2017 in der Zeit zwischen 16:45 Uhr und 20:25
Uhr schlagen derzeit noch unbekannte Täter die Scheibe der
Beifahrertür eines PKW ein, welcher auf dem Parkplatz des Norma
Marktes abgestellt war, und entwenden im Anschluss die
zurückgelassene Geldbörse. Wer in diesem Zeitraum im Bereich des
Parkplatzes verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich
bei der Polizeiinspektion Andernach (PIAndernach(at)polizei.rlp.de oder
unter der Telefonnummer 02632/9210) zu melden.

Sonntag, 03.09.2017

Andernach - wechselseitige Körperverletzung nach Disko-Besuch.




Nachdem einige Gäste einer ortsansässigen Großraumdiskothek die Nacht
zum Tag gemacht und dabei dem Alkohol erheblich zugesprochen haben,
kam es im Rahmen von Streitigkeiten zu einer wechselseitigen
Körperverletzung. Als die Aufnahme der beiden Strafanzeigen durch
Beamte der PI Andernach beendet war, erhielten die beteiligten
Personen einen Platzverweis. Da man dieser Aufforderung wiederholt
nicht Folge leistete, mussten drei der Beteiligten ihren Rausch im
Gewahrsam der PI Andernach ausschlafen. Aufgrund der vorgenannten
Zuwiderhandlungen werden entsprechende Ordnungswidrigkeitsverfahren
eingeleitet.

Verkehrsunfälle am Wochenende

Im Berichtszeitraum ereigneten sich im Dienstgebiet der
Polizeiinspektion Andernach insgesamt 14 Verkehrsunfälle, bei denen
glücklicherweise niemand verletzt wurde. In zwei Fällen flüchteten
die Fahrzeugführer, wobei eine Tat bereits aufgeklärt werden konnte.
In der anderen Sache, welche sich in der Nacht von Samstag auf
Sonntag im Plaidterwegsrest in Nickenich ereignet hat, erhofft sich
die Polizei Andernach Hinweise aus der Bevölkerung.

Darunter weiterhin hervorzuheben sind zwei Verkehrsunfälle, die
sich in der Nacht von Freitag auf Samstag in Plaidt bzw. Kruft
zugetragen haben. Dort verursachten zum einen ein 39-jähriger Mann
aus dem Raum Schweich und zum anderen ein 30-jähriger Mann aus der VG
Pellenz einen Verkehrsunfall unter dem Einfluss von Alkohol. Neben
der Entziehung der Fahrerlaubnis müssen sich beide Personen einem
eingeleiteten Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung stellen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach

Telefon: 02632-921-0
PI Andernach: http://s.rlp.de/Ihy
E-Mail: PIAndernach(at)polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell


Themen in diesem Fachartikel:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:
drucken  als PDF  an Freund senden   Polizei im Kreis Minden-Lübbecke ermittelt nun zentral  170903-1-K/BAB Lastwagenfahrer flüchtet von Unfallstelle - Zeugen gesucht
Bereitgestellt von Benutzer: ots
Datum: 03.09.2017 - 12:56 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1721372
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt:

Andernach



Kategorie:

Polizeimeldungen



Dieser Fachartikel wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Der Fachartikel mit dem Titel:
" Pressebericht der PI Andernach für das Wochenende vom 01.-03.09.2017"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Polizeidirektion Koblenz (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).

Verkehrsunfallflucht - BMW gesucht ...

In der Nacht von Samstag 25.07. auf Sonntag 26.07. fuhr ein bislang noch unbekannter Pkw die L 117 von der A 48 kommend in Richtung Kobern-Gondorf. Auf einer gerade in der Gefällstrecke kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß in ...

Alle Meldungen von Polizeidirektion Koblenz