ProSOS

ProSOS - Portal fuer Sicherheit, Rettung und Schutz

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Zweibrücken vom 07.09.2017

ID: 1724232

(ots) - Zweibrücken - Diebstahl unter Mitführen eines
Einhandmessers/Bedrohung

Am 06.09.2017 gegen 06.10 Uhr wollte ein 28-Jähriger aus Pirmasens
im Shop einer Tankstelle in der Saarlandstraße eine Flasche Wasser
kaufen. Da er aber 23 Cent zu wenig auf den Tresen gelegt hatte,
machte ihn der Verkäufer darauf aufmerksam. Der Mann nahm daraufhin
die Flasche an sich, rannte aus dem Shop und flüchtete in Richtung
Landauer Straße. Einem Verfolger (Tankstellenpersonal) gelang es, den
Mann in der Kesselbachstraße zu stellen, woraufhin dieser ein
Einhandmesser (Klingenlänge 8,5 cm) zog und dem Verfolger drohte "Ich
stech Dich ab". Der Dieb flüchtete weiter in Richtung Stadtmitte. Er
konnte kurz darauf von der verständigten Polizeistreife mit dem
Messer in der Hand in der Landauer Straße Höhe Anwesen Nr. 44
gestellt werden. Dort ließ er sich widerstandslos festnehmen. Auf der
Dienststelle zeigte der augenscheinlich unter dem Einfluss von
Betäubungsmitteln stehende Täter starke Entzugserscheinungen,
weshalb ein Krankenwagen angefordert werden musste. Nach Behandlung
und Entnahme einer Blutprobe wurde der Mann von der
Unterbringungsbehörde ins Städtische Krankenhaus Pirmasens
eingewiesen. Ein Strafverfahren wegen Diebstahls mit Waffen,
Bedrohung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde
eingeleitet.

Käshofen - Reh ausgewichen und mit Pkw zur Seite gekippt

Beim Befahren der L 465 von Käshofen in Richtung ZW-Mörsbach
verlor am 06.09.2017 gegen 05.45 Uhr ein 26-Jähriger aus dem Kreis
Kaiserslautern die Kontrolle über sein Fahrzeug, als in einer Kurve
plötzlich mehrere Rehe von links über die Fahrbahn sprangen. Der
Pkw-Fahrer versuchte auszuweichen und kam dabei in Höhe der links und
rechts neben der Straße befindlichen Parkbuchten von der Fahrbahn ab.
Im Graben neben der Fahrbahn kippte der Wagen um und blieb auf der




linken Seite liegen. Im Fahrzeug löste der Airbag aus. Der Fahrer zog
sich nach ersten Feststellungen einen Nasenbeinbruch zu. Er wurde mit
dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.

Zweibrücken - Verkehrsunfallflucht

2.000 EUR Sachschaden verursachte ein Unfallflüchtiger, der am
05.09.2017 gegen 21.00 Uhr in der Wallstraße gegen einen neben dem
Parkhaus abgestellten schwarzen Opel-Astra gefahren war und sich
danach unerlaubt vom Unfallort entfernt hatte. Der mutmaßliche
Unfallverursacher, ein blonder junger Mann (ca. 20 Jahre alt), der
einen alten beigen Kleinwagen mit HOM-Kennzeichen fuhr, war nach
Beobachtung eines Zeugen zur Tatzeit mit zwei weiblichen Jugendlichen
in sein Fahrzeug eingestiegen und beim Rückwärtsfahren deutlich
hörbar gegen den Opel-Astra gestoßen.

Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Tel. 06332/976-0 bzw.
pizweibruecken(at)polizei.rlp.de) sucht weitere Zeugen, die zur
Unfallzeit Beobachtungen in der Wallstraße neben dem Parkhaus gemacht
haben und nähere Hinweise zum geflüchteten Pkw geben können.

Bechhofen - Betrügerische Dachsanierer

Am 06.09.2017 verständigte ein Hausbesitzer in Bechhofen die
Polizei, weil er von einer fünfköpfigen Gruppe Osteuropäer bedrängt
wurde, das Angebot einer Dachrinnensanierung (200 EUR je 10 lfm)
anzunehmen. Als die Polizeistreife beim Mitteiler eintraf, war die
Gruppe verschwunden. Im Zuge der Fahndung konnte sie und das
mitgeführte Fahrzeug (beladen mit Material für Dacharbeiten) im Ort
angetroffen und kontrolliert werden. Nach Rücksprache mit der
Staatsanwaltschaft wurde ein Verfahren wegen versuchten Betrugs
eingeleitet. Die fünf Tatverdächtigen wurden bei der
Polizeiinspektion Zweibrücken erkennungsdienstlich behandelt.

Zweibrücken - Verkehrsunfallflucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am 05.09.2017
zwischen 07.55 Uhr und 14.40 Uhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken
einen silberfarbenen Toyota-Yaris, der auf einem Firmenparkplatz in
der Denkmalstraße 1 geparkt war.

Hinweise zur Verkehrsunfallflucht nimmt die Polizeiinspektion
Zweibrücken unter der Telefonnummer 06332/976-0 oder per E-Mail
(pizweibruecken(at)polizei.rlp.de) entgegen.

Zweibrücken - Verkehrsunfallflucht

3.000 EUR Sachschaden verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer,
der zwischen dem 05.09.2017, 19.00 Uhr und dem 06.09.2017, 16.40 Uhr,
in der Gewerbestraße Höhe Anwesen Nr. 27 gegen einen am rechten
Fahrbahnrand geparkten Lkw der Marke Nissan fuhr und sich danach
unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte. Der Verursacher dürfte
nach Spurenlage von der Oelwiese kommend die Gewerbestraße in
Richtung Pirmasenser Straße befahren haben und kurz nach der
Einmündung Katzenwiese mit den geparkten Lkw kollidiert sein.
Hinweise zur Verkehrsunfallflucht nimmt die Polizeiinspektion
Zweibrücken unter der Telefonnummer 06332/976-0 oder per E-Mail
(pizweibruecken(at)polizei.rlp.de) entgegen.

Zweibrücken - mutmaßliche Geisterfahrerin - gefährdeter
Verkehrsteilnehmer gesucht

Am 05.09.2017 gegen 11.55 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer einen
schwarzen Peugeot 206 mit WND-Kennzeichen, der nach seiner
Beobachtung die Auffahrt zur A 8 an der Anschlussstelle
ZW-Ernstweiler entgegen der Fahrtrichtung verlassen habe und in
Richtung Terex-Kreisel (Gottlieb-Daimler-Straße) weitergefahren sei.
Ein entgegenkommender Pkw habe deshalb abbremsen müssen. Der Peugeot
206 konnte durch die verständigte Funkstreife auf dem Parkplatz der
Firma Möbel-Martin angetroffen werden. Die Fahrerin bestritt den
Vorwurf.

Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Tel. 06332/976-0 bzw.
pizweibruecken(at)polizei.rlp.de) bittet den Verkehrsteilnehmer, der
nach der Beobachtung des Zeugen vom Kreisel auf die Autobahnauffahrt
auffahren wollte und wegen des entgegenkommenden schwarzen Peugeot
206 abbremsen musste, sich bei ihr zu melden.

Zweibrücken - Taschendiebstahl

Am 06.09.2017 zwischen 17.45 Uhr und 18.30 Uhr wurde ein Frau im
Nike-Store des Outlet-Centers bestohlen. Ein unbekannter Dieb
entwendete aus ihrer Handtasche, die sie über die Schulter gehängt
hatte, die Geldbörse mit persönlichen Dokumenten und Bargeld in
dreistelliger Höhe. Hinweise zu der Tat nimmt die Polizeiinspektion
Zweibrücken unter der Telefonnummer 06332/976-0 oder per E-Mail
(pizweibruecken(at)polizei.rlp.de) entgegen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken

Telefon: 06332-976-0
www.polizei.rlp.de/pi.zweibruecken

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell


Themen in diesem Fachartikel:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:
Bereitgestellt von Benutzer: ots
Datum: 07.09.2017 - 11:37 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1724232
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-PDPS
Stadt:

Zweibrücken



Kategorie:

Polizeimeldungen



Dieser Fachartikel wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Der Fachartikel mit dem Titel:
" Pressebericht der Polizeiinspektion Zweibrücken vom 07.09.2017"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Polizeidirektion Pirmasens (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).

Sachbeschädigung an Pkw ...

Zeit: 23.07.2020, 21:00 Uhr - 24.07.2020, 04:30 Uhr Ort: Zweibrücken, Feldstraße SV: Ein schwarzer Ford-Mondeo, der in der Einfahrt vor dem Anwesen des Geschädigten stand, wurde von einem bislang unbekannten Täter mit einem spitzen Gegenstand a ...

Taschendiebstahl ...

Zeit: 25.07.2020, 16:15 Uhr - 16:45 Uhr Ort: Zweibrücken, Etzelweg SV: Ein bislang unbekannter Täter entwendete einer 47-jährigen Frau während des Einkaufens in einem Discounter aus ihrer in der Armbeuge getragenen Handtasche die Geldbörse mit ...

Alle Meldungen von Polizeidirektion Pirmasens