. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bonn-Nordstadt: Raub in Wohnung vom 04.09.2017 - Zwei Tatverdächtige in Untersuchungshaft

13.09.2017 - 07:30 | 1727876



(ots) - Sieben Tage nach dem brutalen Überfall auf zwei
Frauen in der Bonner Nordstadt hat die Bonner Polizei beide
Tatverdächtige festgenommen. Ein Haftrichter schickte das Duo in
Untersuchungshaft.

Die Männer im Alter von 43 und 44 Jahren sind dringend verdächtig,
am 4. September 2017 gewaltsam in die Wohnung der Frauen eingedrungen
zu sein. Dort schlugen sie auf ihre Opfer ein, raubten Bankkarte,
Haus- und Wohnungsschlüssel. Die beiden Frauen wurden dabei verletzt
und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden (siehe dazu auch
Pressemeldung vom 05.09.2017:
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/3726794). Sie wurden von
Opferschützern der Bonner Polizei betreut.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Ermittlungen des
Kriminalkommissariats 32 brachte die geraubte Bankkarte die Fahnder
auf die Spur der Räuber: Der 44-jährige Tatverdächtige war nach der
Tat beim Geldabheben an einem Bonner Geldautomaten fotografiert
worden. Nachdem der polizeibekannte Mann durch eine Beamtin
wiedererkannt wurde, konnte er bereits am Vormittag des 07.09.2017 in
der Nordstadt festgenommen werden. Auf Antrag der Bonner
Staatsanwaltschaft erließ ein Richter Haftbefehl gegen den
Tatverdächtigen.

Sein ebenfalls polizeibekannter Komplize, gegen den
zwischenzeitlich auch Haftbefehl erlassen worden war, ging der
Polizei nach intensiven Ermittlungen am Dienstagnachmittag ins Netz.
Zivilfahnder nahmen ihn in der Südstadt widerstandslos fest. Auch er
befindet sich nunmehr in einer Justizvollzugsanstalt.

Die Ermittlungen zu den einzelnen Tatbeiträgen der Festgenommenen
wegen schwerem Raub in Wohnung dauern an.




Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw



Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1727876

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bonn

Ansprechpartner: POL-BN
Stadt: Bonn

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Sachbeschädigungen in Regionalzug/ Bundespolizei sucht Zeugen
Dr. Markus Ritter neuer Leiter der Bundespolizeidirektion Stuttgart - Peter Holzem in den Ruhestand verabschiedet
Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Hildesheim - Polizei durchsucht Wohnungen und findet Drogen
+++ Geschäftseinbruch - Unbekannte entwenden fünf Fernsehgeräte +++
(25/2020) Einbruch in Medizinisches Versorgungszentrum in Bad Lauterberg - Täter verursachen erheblichen Sachschaden

Alle SOS News von Polizei Bonn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de