. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

POL-BI: Nachtrag zum Tötungsdelikt in Detmold vom11.09.2017 - Öffentlichkeitsfahndung nach dem Tatverdächtigen -

13.09.2017 - 13:25 | 1728289



(ots) -
Bielefeld (ots) - AR/ Detmold - Bielefeld - Am Dienstagvormittag,
12.09.2017, hat die Obduktion der 24jährigen Frau und ihres 6jährigen
Sohnes begonnen. Es wurde festgestellt, dass Stich- bzw.
Schnittverletzungen zum Tod beider Opfer führten. Die Polizei sucht
mit Hilfe einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem 53jährigen
Tatverdächtigen. Bei den Opfern handelt es sich um Bulgaren, die im
selben Haus, aber in unterschiedlichen Wohnungen, mit dem 53jährigen
Tatverdächtigen wohnten. Der Tatverdächtige und die Opfer kannten
sich. Die beiden Leichen wurden in der Wohnung des Tatverdächtigen
gefunden. Das Motiv für die Tat ist offen. Die Ermittlungen der
Mordkommission gehen in alle Richtungen. Die Spurensuche in beiden
Wohnungen, im Treppenhaus und im Keller des Mehrfamilienhauses,
dauert an. Die Fahndung nach dem flüchtigen Tatverdächtigen Thomas
Tünnermann läuft auf Hochtouren. Zur Personenbeschreibung: Thomas
Tünnermann, 172 cm groß, Brillenträger, kräftige Statur. Zurzeit
liegen keine Hinweise auf den Aufenthaltsort des Tatverdächtigen vor.
Personen die ihn kennen, die Kontakt zu ihm haben oder Hinweise zum
jetzigen Aufenthaltsort geben können, werden gebeten sich umgehend
bei der Polizei zu melden. Hinweise bitte an die Mordkommission
"Immelmann" bei der Polizei in Detmold unter Telefon 05231-609-0 oder
bei der Polizei in Bielefeld unter 0521- 545-0 oder an jede andere
Polizeidienststelle unter 110. Ein Foto des Tünnermann (von 2011)
befindet sich im Anhang.

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/
Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld 0521 /
545-3020




Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe



Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1728289

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Lippe

Ansprechpartner: POL-LIP
Stadt: Lippe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Brand eines Unterstandes in Altenkirchen
Anhänger gerät in Brand
Verkehrsunfall auf der B 27 bei 36124 Eichenzell
- Erstmeldung -

Ahlen. Wohnungseinbruchsdiebstahl, zwei Täter flüchteten.
(Eutingen im Gäu) Vorfahrt missachtet

Alle SOS News von Polizei Lippe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de