. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.:0480 --Resolute Rentnerin ließ falschen Polizisten abblitzen

14.09.2017 - 11:05 | 1728867



(ots) -

-

Ort: Bremen-Schwachhausen, Wätjenstraße
Zeit: 13.09.17, 11.00 Uhr

Eine 94-jährige Rentnerin aus Bremen-Schwachhausen ließ sich
gestern Morgen nicht von einem falschen Polizisten hereinlegen. Der
Mann hatte sie vor ihrer Wohnungstür angesprochen und wollte unter
einem Vorwand ihr Heim betreten.

Als die rüstige Dame gestern am späten Vormittag nach Hause kam,
sprach sie ein Mann vor ihrer Wohnungstür an. Er gab sich als
Polizist aus und gab vor, ihre Wohnung kontrollieren zu wollen, weil
dort eingebrochen worden sei. Die Bremerin entgegnete ihm energisch,
dass sie das selbst machen würde. Als er antwortete, dass sie ihm
ruhig glauben könne, weil er ihr doch seinen Ausweis gezeigt hätte,
ging sie nicht darauf ein. Stattdessen öffnete sie ihre Haustür und
schlug sie dem Betrüger vor der Nase zu. Den richtigen Polizisten
erklärte sie später, dass er ihr ganz bestimmt keinen Ausweis gezeigt
habe. Darüber hinaus machte der Mann auf sie einen überaus
freundlichen und gepflegten Eindruck. Wenn sie nicht ständig in der
Zeitung von den falschen Polizisten gelesen hätte, wäre sie auf den
Täter hereingefallen, so die Rentnerin.

Sie beschrieb den Unbekannten so: Ca. 20 Jahre alt, ca. 175cm
groß, dunkel gekleidet, kompakt gebaut, gepflegte Erscheinung, trug
einen Schal. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der
Telefonnummer 0421 362 3888 entgegen.

Die Polizei Bremen klärt regelmäßig über die Maschen dieser
einfallsreichen Betrüger auf. Daher bleiben auch immer mehr Taten im
Versuchsstadium stecken. Um nicht auf die Diebe reinzufallen, raten
wir:

Schauen Sie sich Besucher vor dem Öffnen der Tür durch den
Türspion oder durchs Fenster genau an. Öffnen Sie die Tür nur bei
vorgelegtem Sperrriegel.



Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie Unbekannte
zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson
anwesend ist.

Verlangen Sie von Amtspersonen grundsätzlich den Dienstausweis und
prüfen Sie ihn sorgfältig auf Druck, Foto und Stempel. Rufen Sie im
Zweifel vor dem Einlass die entsprechende Behörde an. Suchen Sie
deren Telefonnummer selbst heraus.

Lassen Sie nur Handwerker in Ihre Wohnung, die Sie selbst bestellt
haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt worden sind.

Eine 94-jährige Rentnerin aus Bremen-Schwachhausen ließ sich
gestern Morgen nicht von einem falschen Polizisten hereinlegen. Der
Mann hatte sie vor ihrer Wohnungstür angesprochen und wollte unter
einem Vorwand ihr Heim betreten.




Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1728867

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de