. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mehrere Feuerwehreinsätze am Mittwoch

14.09.2017 - 21:02 | 1729373



(ots) -
Die Feuerwehr Schwelm musste am Mittwoch (13.09.2017) zu insgesamt
acht Einsätzen ausrücken. Nach dem Brandereignis in der Ruhr Straße
mit anschließender Brandnachschau und dem umgestürzten Baum in der
Ehrenberger Straße, mussten noch vier weitere Einsätze aufgrund des
Sturmtiefs Sebastian abgearbeitet werden.

Um 12:43 Uhr wurde die Feuerwehr Schwelm zur Talstraße gerufen,
hier wurde kurz vor der Auffahrt zur BAB 1 ein umgestürzter Baum
gemeldet. Der Baum wurde mit einer Kettensäge zerkleinert und die
Fahrbahn grob gereinigt. Im Einsatz waren drei Einsatzkräfte der
hauptamtlichen Wachbesatzung mit dem Rüstwagen. Der Einsatz konnte um
13:20 Uhr beendet werden.

Um 13:40 Uhr ging es zur Eugenstraße, hier war ein Baum auf einen
PKW gefallen. Durch die Feuerwehr wurde der Baum vom PKW entfernt und
die Einsatzstelle dem Grundstückseigentümer übergeben. Im Einsatz
waren drei Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wachbesatzung mit dem
Rüstwagen. Der Einsatz konnte um 14:15 Uhr beendet werden.

Um 15:59 Uhr wurde im Bereich Beyenburger Straße ein weiterer
umgestürzter Baum gemeldet. Der umgestürzte Baum befand sich in der
derzeitigen Baustelle, sodass hier keine Gefahr aus ging. Der
zuständige Straßenbaulastträger wurde zur Beseitigung des Baumes
informiert. Im Einsatz waren drei Einsatzkräfte der hauptamtlichen
Wachbesatzung mit dem Rüstwagen. Der Einsatz konnte um 16:35 Uhr
beendet werden.

Um 19:02 Uhr wurde ein umgestürztes Verkehrszeichen in der
Untermauer Straße gemeldet. Aufgrund des Sturmes konnte das
Verkehrszeichen nicht wieder aufgestellt werden. Die Einsatzstelle
wurde mit Flatterband abgesichert und der zuständige
Straßenbaulastträger wurde informiert. Im Einsatz waren zwei
Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wachbesatzung mit dem Rüstwagen. Der


Einsatz konnte um 19:25 Uhr beendet werden.

Um 19:58 wurden Feuerwehr und Rettungsdienst zu einer Person
hinter verschlossener Wohnungstür in die Königsberger Straße
alarmiert. Die Tür wurde vor Eintreffen der Feuerwehr durch einen
Nachbarn geöffnet und die Person bis zum Eintreffen des
Rettungsdiensts erstversorgt. Im Einsatz waren drei Einsatzkräfte der
hauptamtlichen Wachbesatzung mit dem Rüstwagen. Der Einsatz konnte um
20:20 Uhr beendet werden.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr(at)schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de

Original-Content von: Feuerwehr Schwelm, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1729373

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Schwelm

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Schwelm

Keywords (optional):
unwetter,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Alt-Hamborn: Fußgänger nach Unfall schwer verletzt
200127.1 Karolinenkoog: Schwerer Verkehrsunfall
Goch - Wohnungseinbruch
Zeugenaufruf: Frau bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt
Nr.: 0061--Zeugenaufruf nach Kellereinbrüchen--

Alle SOS News von Feuerwehr Schwelm

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de