. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zwei Verkehrsunfälle auf den Autobahnen um Mönchengladbach innerhalb von 2 Stunden

19.09.2017 - 14:19 | 1732261



(ots) -
Im Einsatz waren jeweils der Hilfeleistungszug der Feuer- und
Rettungswache I (Bettrath), der Rüstwagen der Feuer- und
Rettungswache II (Holt), die Freiwillige Feuerwehr Neuwerk, 1
Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der
Feuerwehr Mönchengladbach.

Im Laufe des Vormittags ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle auf
den Autobahnen 52 und 44 um Mönchengladbach. Dabei wurden zwei
Personen verletzt. Der erste Unfall ereignete sich gegen 7:36 Uhr auf
der A 52 Fahrtrichtung Roermond. Dabei fuhr ein junger Autofahrer
aufgrund eines gesundheitlichen Problems auf einen vorausfahrenden
LKW auf. Der PKW blieb auf der rechten Spur stehen und der Fahrer
wurde bei dem Aufprall verletzt. Er wurde durch einen Notarzt der
Feuerwehr Mönchengladbach versorgt und in ein nahegelegenes
Krankenhaus gefahren. Die Feuerwehr streute auslaufende
Betriebsstoffe ab und sicherte die Unfallstelle. Es kam in beiden
Fahrtrichtungen zu Behinderungen. Der zweite Unfall ereignete sich
gegen 9:35 Uhr im Autobahnkreuz Neersen in Fahrtrichtung
Mönchengladbach Ost. Bei diesem Unfall wurde eine Frau verletzt. Sie
kam mit ihrem Fahrzeug aus ungeklärten Gründen im Autobahnkreuz in
Schleudern und berührte dabei die Leitplanke. Sie wurde bis zum
Eintreffen der Feuerwehr durch zwei Ersthelfer aus dem Fahrzeug
befreit und betreut. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab. Nach
der Versorgung vor Ort wurde die Frau in ein nahgelegenes Krankenhaus
gefahren. Durch die Einsatzmaßnahmen kam es auch hier zu Behinderung.

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Yannic Linnemann




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114


Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1732261

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach, 19.09.2017, 7:36 Uhr, BAB 44 und 52

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Brand in einer Einzelhandelsverkaufseinrichtung in Wismar
Unfallflucht mit weißem Kastenwagen
Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe.

Verkehrsunfallflucht auf der L 53
Öffentlichkeitsfahndung nach zwei vermissten Jugendlichen aus Schwerin
Brand eines Wohnhauses in Güstrow

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de