. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Großbrand auf der Trabrennbahn

29.09.2017 - 14:52 | 1739329



(ots) -
Zum wiederholten Male in den vergangenen 13 Monaten rückte die
Feuerwehr Recklinghausen am Freitag zum Gelände der ehemaligen
Trabrennbahn an der Blitzkuhlenstraße in Recklinghausen-Hillerheide
aus.

Um 10.54 Uhr lief der Alarm auf der Kreisleitstelle auf, welche
umgehend die hauptamtliche Wachabteilung der Feuer- und Rettungswache
sowie den Löschzug Ost alarmierte. An der Einsatzstelle brannte es im
Keller eines dreigeschossigen Gebäudes neben der Haupttribüne, in dem
ehemals die Wettbüros untergebracht waren, in voller Ausdehnung. Der
Einsatzleiter ließ umgehend "Vollalarm" für die Feuerwehr
Recklinghausen auslösen, so dass alle Löschzüge der Recklinghäuser
Wehr alarmiert wurden.

Der Brand wurde, aufgrund der Thermik und schwierigen Zuwegung,
zuerst von außen abgelöscht, bevor ein Innenangriff möglich war.
Zeitgleich waren bis zu drei C-Rohre von außen eingesetzt. Nachdem
der Brand weitestgehend unter Kontrolle war, konnten die
Einsatzkräfte auch mit einem Innenangriff beginnen und mit
Atemschutztrupps in das Gebäudeinnere vorgehen, um weitere Brandherde
und Brandnester abzulöschen. Aufgrund der Thermik im Keller waren
diverse Kabel bereits geschmolzen und hangen von der Decke. Um
Gefahren für die Einsatzkräfte auszuschließen, ließ der Einsatzleiter
durch das Energieversrogungsunternehmen klären, ob das Gebäude
stromlos war. Um 12.35 Uhr konnten die Einsatzkräfte "Brand unter
Kontrolle" vermelden.

Der Einsatz dauert aktuell allerdings an, die Nachlöscharbeiten
benötigen noch Zeit. Wahrscheinlich wird der Einsatz die Feuerwehr
Recklinghausen bis in den späten Nachmittag hinein beschäftigen.

Verletzt wurde durch den Brand glücklicherweise niemand. Auch die
im Innenfeld des Trabrennbahn grasende Schafsherde konnte ungestört
weiter dort grasen und befand sich nicht in Gefahr.



Die Feuerwehr war mit allen Löschzügen (Altstadt, Ost, Suderwich,
Süd, Hochlar und der Feuer- und Rettungswache) sowie dem
Rettungsdienst und circa 50 Einsatzkräften im Einsatz. Der Löschzug
Speckhorn sicherte mit 12 Einsatzkräften für die Dauer des Einsatzes
den Grundschutz für das weitere Stadtgebiet von der Feuer- und
Rettungswache aus.

Um 13.00 Uhr wurde der bereitgestellte Grundschutz zu einem
Brandeinsatz in die Roonstraße alarmiert. Dort hatte glücklicherweise
nur ein Heimrauchmelder ausgelöst, die Einsatzkräfte mussten dort
nicht tätig werden.

Zur Brandursache und Höhe des Sachschadens kann die Feuerwehr
keine Aussage treffen. Die Polizei entscheidet über die Aufnahme
einer Brandursachenermittlung und erteilt diesbezüglich weitere
Aussagen.

Aufgrund des Brandes kam es in der Anfangsphase des Einsatzes zu
einer massiven Rausäule, welche allerdings durch Thermik und
Windstärke, gerade nach oben zog. Eine Gefahr für die Anwohner kann
ausgeschlossen werden, es kam lediglich zu einer leichten
Geruchsbelästigung im näheren Umfeld.

Während des Einsatzes kam es auf der Blitzkuhlenstraße zu leichten
Verkehrsbehinderungen aufgrund der Bewegungen von Einsatzfahrzeugen
und der benötigten Wasserversorgung zur Einsatzstelle.

Auf der Webseite der Feuerwehr Recklinghausen veröffentlichen wir
in den nächsten Tagen einen weiteren ausführlichen Einsatzbericht,
inklusive Bildmaterial.




Feuerwehr Recklinghausen
Pressesprecher
Christian Schell
Telefon: 02361-30699 1206
Telefon: 02361-30699 1120 (Wachabteilungsleiter, außerhalb der
Bürozeiten)
Mobil: 01525-9180490
E-Mail: christian.schell(at)feuerwehr-recklinghausen.de
http://www.feuerwehr-recklinghausen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1739329

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Recklinghausen

Ansprechpartner: FW-RE
Stadt: Recklinghausen

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Hamminkeln - Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Motorradfahrer
Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall
Verkehrsunfall auf der K 031 bei Zurow
Braunlage
Verkehrsunfall mit Krad und einer leichtverletzten Person

Optimale Laienwiederbelebung rettet Siebzigjährigem das Leben

Alle SOS News von Feuerwehr Recklinghausen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de