. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Landesweite Aktionswoche "Riegel vor! Sicher ist sicherer" vom 9.10 bis 15.10.2017

04.10.2017 - 16:05 | 1742142



(ots) -
Die eigenen vier Wände gut sichern Bessere Statistiken schützen
nicht: Die Duisburger Polizei beteiligt sich auch in diesem Jahr an
der landesweiten Aktion des Landeskriminalamtes "Riegel vor. Sicher
ist sicherer". Mit zahlreichen Veranstaltungen in der Woche vom 9.
bis zum 15. Oktober machen die Beamten und Beamtinnen von der
Technischen Kriminalprävention die Duisburger Bevölkerung darauf
aufmerksam, wie sie sich vor Einbrechern schützen können. Türen,
Fenster, Schlösser: Das Team zeigt anhand von Beispielen, wie Mieter
und Eigentümer die eigenen vier Wände besser absichern können.

Auch wenn die Sicherheitstechnik Fortschritte macht, aufmerksame
Bürgerinnen und Bürger wachsam sind, die Polizei Präsenz zeigt und
die Einbruchszahlen im ersten Halbjahr um 30 Prozent gesunken sind,
"lassen wir mit unserem Kampf gegen die Einbrecher nicht nach, denn
jeder Einbruch in das eigene Zuhause ist ein einschneidendes und
häufig sehr belastendes Ereignis für die Betroffenen", betont
Polizeipräsidentin Dr. Elke Bartels.

Damit sich möglichst diese positive Entwicklung auch in der
dunklen Jahreszeit fortsetzt, ist das Präventionsteam der Polizei
etwa am Mittwoch, 11. Oktober um 15 Uhr im Begegnungs- und
Beratungszentrum für Senioren (BBZ) an der Mevissenstraße. Vertreten
sind die Beamtinnen und Beamten mit einem eigenen Stand (B.316) auch
auf der Messe Bauen & Wohnen im Landschaftspark Nord - und zwar
jeweils von 10 bis 18 Uhr von Freitag bis Sonntag (13. bis 15.
Oktober). Polizeipräsidentin Bartels: "Mit den Bürgerinnen und
Bürgern zu sprechen und ihnen Tipps und Hinweise für einen besseren
Schutz gegen Einbrecher zu geben, ist uns wichtig und ein bedeutender
Teil der Polizeiarbeit. Deswegen wünsche ich mir, dass viele
Duisburgerinnen und Duisburger dieses Angebot zur Prävention nutzen."






Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1742142

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de