. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gefahrguteinsatz in Stolberg-Donnerberg

05.10.2017 - 14:04 | 1742766



(ots) -
Die Feuerwehr der Kupferstadt Stolberg wurde am heutigen
Donnerstag gegen 10 Uhr zu einer Firma im Gewerbegebiet Steinfurt
alarmiert.

Während der Verladearbeiten wurde dort festgestellt, dass ein
gerade eingetroffener Überseecontainer offensichtlich nicht mit der
Ware beladen war, die erwartet und laut Frachtpapieren ausgewiesen
war. In dem Container befanden sich rund 11 Tonnen eines weißen,
pulverförmigen Stoffs, der weder deklariert noch identifiziert werden
konnte. Zudem waren einige der sackweise verladenen Gebinde
beschädigt und der unbekannte Stoff trat im Inneren des Containers
aus.

Durch die schnelle und korrekte Reaktion der Arbeiter wurde der
Container bereits vor Eintreffen der Feuerwehr wieder geschlossen und
somit eine potentielle Gefährdung eingedämmt.

Da es sich um einen nicht identifizierbaren, freigewordenen Stoff
handelte, wurden gemäß der Alarm- & Ausrückordnung nach dem Stichwort
"Gefahrgut 2" neben dem CBRN-Zug der hauptamtlichen Wache mit vier
Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften auch die Einheiten Donnerberg,
Mitte, Atsch, die Rathausgruppe sowie die Fachgruppe für Gefährliche
Stoffe und Güter alarmiert. Seitens der StädteRegion Aachen wurden
Fachberater CBRN entsandt. Zudem waren ein Rettungswagen und ein
Notarzteinsatzfahrzeug im Einsatz.

Bei dem unbekannten Stoff wurde nach der Erkundung durch das
Fachpersonal der Feuerwehr unter Atemschutz und Schutzanzügen eine
konkret vorliegende Gefahr ausgeschlossen. Alle Nachweismöglichkeiten
zum Ausschluss eines Gefahrstoffs verliefen ohne weiteren Befund, so
dass der Einsatz der insgesamt rund 40 Einsatzkräften nach rund drei
Stunden beendet werden konnte.

Der Fahrer des LKW wurde durch den Notarzt gesichtet, zeigte
jedoch keinerlei Symptome für eine Erkrankung und Verletzung.






Rückfragen bitte an:

Kupferstadt Stolberg (Rhld.)
Amt 37 - Brandschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz
Stabsstelle 37.P - Presse


Konrads
(Brandoberinspektor)

An der Kesselschmiede 10
52223 Stolberg (Rhld.)

Telefon: 02402 / 12751-37 70
Mobil: 0175 966 0 119
Fax: 02402 / 12751-109

E-Mail: pressesprecher(at)feuerwehr-stolberg.de
www.feuerwehr-stolberg.de

Original-Content von: Feuerwehr Stolberg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1742766

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Stolberg

Ansprechpartner: FW-Stolberg
Stadt: Stolberg

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Unfall: Motorrollerfahrer (20) und Mitfahrerin (18) verletzt
"Keine Lust"

Zoll stellt in flüchtendem Fahrzeug geschmuggelte Luxusbekleidung fest

Verkehrsunfallflucht in Oberstenfeld und in Erligheim; Diebstahl in Marbach am Neckar
W/SG- Einbruchsmeldung
18-Jährige sexuell belästigt - Betroffene und Zeugen gesucht

Alle SOS News von Feuerwehr Stolberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de