. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Angebranntes Essen durch einen medizinischen Notfall - Feuerwehr rettet Mieter aus verrauchter Wohnung

06.10.2017 - 14:42 | 1743621



(ots) - Freitag, 6. Oktober 2017, 12.23 Uhr, In den
Diken, Rath

Am Mittag kollabierte ein 47-jähriger Mieter aufgrund eines
medizinischen Notfalls beim Kochen in seiner Wohnung. Aufgrund von
Brandgeruch und Rauchentwicklung aus dem Fenster alarmierten Nachbarn
die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte fanden den Mann leblos vor dem Herd
liegend. Durch sofort eingeleitete Wiederbelebungsmaßnahmen konnte
der Mieter gerettet werden. Derzeit besteht noch Lebensgefahr.

In der Mittagszeit alarmierten Nachbarn die Feuerwehr Düsseldorf
zu einem Wohnungsbrand nach Rath. Aufgrund der Schilderung alarmierte
der Disponent der Feuerwehrleitstelle die Einsatzkräfte der
Feuerwache Münsterstraße sowie den städtischen Rettungsdienst zu der
gemeldeten Adresse. Als die Einsatzkräfte nur wenige Minuten später
vor Ort eintrafen, war aus den Fenstern im Erdgeschoss eine leichte
Rauchentwicklung sowie Brandgeruch wahrnehmbar. Die Nachbarn
schilderten den eingetroffenen Rettungskräften, dass sich noch eine
Person in der Wohnung aufhalten sollte. Sofort entsendete der
Einsatzleiter einen Rettungstrupp in die Wohnung. Gewaltsam
verschaffte sich der Trupp über die Tür Zugang zu der Wohnung. In dem
stark verrauchten Appartement fanden die Einsatzkräfte den Mieter
leblos vor dem Herd liegend. Der 47 Jährige wurde sofort in das Freie
gebracht und die Einsatzkräfte begannen sofort mit den
Wiederbelebungsmaßnahmen. Durch den hinzugerufenen Notarzt,
unterstützt von den Rettungskräften, konnte der Mieter vor Ort
stabilisiert werden, sodass wenig später ein Transport auf die
Intensivstation einer Düsseldorfer Spezialklinik erfolgte.

In der betroffenen Wohnung wurde nach der Rettung der Person der
Topf vom Herd genommen und mittels eines Hochleistungslüfters das
Appartement von dem beißenden Qualm befreit. Die Arbeit zur weiteren


Ermittlung hat die Polizei aufgenommen. Für den geretteten Mieter
besteht derzeit noch Lebensgefahr. Der entstandene Sachschaden wird
auf rund 500 Euro beziffert. Nach rund einer Stunde war der Einsatz
für die 23 Retter beendet.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressesprecher
Christopher Schuster
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: christopher.schuster(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1743621

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Anlassbezogene Pressemitteilung der Polizeistation Usingen vom 19.08.2019
115 000 Euro Sachschaden und eine leicht verletzte PKW-Fahrerin
PM des PP Heilbronn vom 19.08.2019, Stand 21.30 Uhr
Brand bei Schweißarbeiten
Fahndungsrücknahme - vermisster Lüner tot aufgefunden

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de