ProSOS

ProSOS - Portal fuer Sicherheit, Rettung und Schutz

 

Einbrechertrio flüchtet von zwei Tatorten

ID: 1745590

(ots) - Schloß Holte-Stukenbrock (CK) - Am Montagabend
(09.10.) wurden drei Einbrecher gleich von zwei Tatorten durch die
Hausbewohner verjagt.

Gegen 20.15 Uhr wurde eine 90-jährige Frau, die sich im Wohnzimmer
ihrer Hauses an der Straße Altes Oestervenn aufhielt, auf laute
Geräusche aufmerksam, die von einem Fenster im Erdgeschoss ausgingen.
Daraufhin machte die Frau in dem entsprechenden Zimmer Licht und
vertrieb dadurch wohl die Einbrecher. Nachdem kurz darauf die Polizei
hinzugezogen worden war, stellten die Beamten Einbruchspuren an dem
Fenster fest.

Kurze Zeit später (20.45 Uhr) machten sich offensichtlich
dieselben Täter an der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an
der Straße Westervenn zu schaffen. Hier schlugen sie eine
Fensterscheibe ein und gelangten so in die Innenräume, die sie
komplett durchsuchten. Auf diese Geräusche wurden die Bewohner im
Obergeschoss aufmerksam. Als sie dann noch ein Klopfen an ihrer
Wohnungstür hörten, schauten sie nach dem Rechten. Die Bewohner sahen
dann soeben noch zwei unbekannte Männer die durch ein Fenster an der
gegenüberliegenden Hausseite flüchteten. Ein dritter Täter flüchtete
durch ein zur Straße Westervenn gelegenes Fenster.

Einer der Einbrecher wird wie folgt beschrieben:

Männlich, ca. 1,75-1,80 Meter, trug einen roten Blouson mit Kapuze
über den Kopf, dunkle Hose.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat am Montagabend in den Straßen
Altes Oestervenn und Westervenn verdächtige Beobachtungen gemacht?
Wer hat verdächtige Fahrzeuge oder Personen in der näheren Umgebung
beobachtet?

Hinweise nimmt die Polizei in Gütersloh unter der Telefonnummer
05241 869-0 entgegen.




Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0




E-Mail: pressestelle.guetersloh(at)polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell


Themen in diesem Fachartikel:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:
drucken  als PDF  an Freund senden   Ohne - 85-jähriger Radfahrer lebensgefährlich verletzt  Auto contra Stadtbahn
Bereitgestellt von Benutzer: ots
Datum: 10.10.2017 - 10:53 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1745590
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-GT
Stadt:

Gütersloh



Kategorie:

Polizeimeldungen



Dieser Fachartikel wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Der Fachartikel mit dem Titel:
" Einbrechertrio flüchtet von zwei Tatorten"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Polizei G (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).

Feuer am Außenheideweg - vorläufige Festnahme ...

Gütersloh (FK) - Am frühen Dienstagmorgen (28.07., 02.14 Uhr) wurden Feuerwehr und Polizei über den Brand eines Autos am Außenheideweg/ Wolframweg in Gütersloh-Isselhorst informiert. Zeugen hatten das Feuer bemerkt und unmittelbar richtig reagie ...

Polizeihauptkommissar Dirk Spiller in Harswinkel begrüßt ...

Kreis Gütersloh (FK) - Das Team des Bezirksdienstes Harsewinkel hat nach der Verabschiedung von Polizeihauptkommissar Norbert Lüffe Verstärkung bekommen. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4636949 Nachdem Polizeihauptkommissar Dirk Sp ...

Alle Meldungen von Polizei G