. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Einsatzreicher Donnerstag

12.10.2017 - 21:24 | 1747625



(ots) -
Über den heutigen Tag verteilt musste die Feuerwehr Iserlohn zu
mehreren Einsätzen ausrücken. Heute Morgen um kurz nach 9:30 Uhr
ereignete sich an der Rauhen Hardt in Dröschede ein Arbeitsunfall,
bei dem eine männliche Person schwer am Kopf verletzt wurde. Der
Verletzte wurde vom Rettungsdienst erstversorgt und anschließend mit
dem Rettungshubschrauber "Christoph 8" in eine Spezialklinik nach
Lünen geflogen. Dies sollte nicht der einzige Einsatz für den
Rettungshubschrauber in Iserlohn bleiben...

Um 11:46 Uhr mussten die Einsatzkräfte von Berufs- und
Freiwilliger Feuerwehr in das Industriegebiet Zollhaus ausrücken.
Auch hier hatte sich ein Arbeitsunfall ereignet. Ein Arbeiter war mit
der Hand in eine Maschine geraten und klemmte fest. Beim Eintreffen
des Rüstzuges war der Arbeiter glücklicher Weise befreit worden und
konnte umgehend dem Rettungsdienst übergeben werden. Er wurde zur
Weiterbehandlung mit einem Rettungswagen in ein Iserlohner
Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr konnte ihren Einsatz
abbrechen.

Das Industriegebiet Zollhaus war auch der nächste Ort für den
nächsten Einsatz. Diesmal allerdings für den Löschzug der
Berufsfeuerwehr. Um 14:32 Uhr meldete die automatische
Brandmeldeanlage eines metallverarbeitenden Betriebes ein
Brandereignis. Vor Ort hatten Filzeinlagen Feuer gefangen. Der Brand
konnte von Mitarbeitern der Firma mit einem Pulverlöscher abgelöscht
werden. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Erneut zum Einsatz kam am späten Nachmittag der
Rettungshubschrauber. Ein 8 Jahre altes Mädchen war bei einem
Sportunfall in Verbindung mit einem Rhönrad verletzt worden. Der
Unfall ereignete sich gegen 17:00 Uhr in einer Sporthalle im
Letmather Nordfeld. Für den Transport in eine Klinik nach Dortmund
forderten die Einsatzkräfte erneut den Rettungshubschrauber


"Christoph 8" an, der am Feuerwehrgerätehaus Letmathe landete. Die
Landung und der Start wurden durch die Feuerwehr abgesichert.

Im Anschluss ging es für einen Teil der Einsatzkräfte zum
Kreisverkehr in die Grüne. Im Bereich des Nahversorgungszentrums war
ein Sattelzug von der Fahrbahn abgekommen, hatte ein Geländer
durchbrochen und sich an einer Mauer festgefahren. Hier musste die
Feuerwehr ausgelaufene Kühlflüssigkeit abstreuen und das Geländer
sichern. Verletzt wurde bei dem Fahrmanöver niemand, es entstand
jedoch größerer Sachschaden. Die Ursache für den Unfall ist unklar.

Im Rettungsdienst waren bislang insgesamt 34 Einsätze zu
verzeichnen, davon 8 Stück in Verbindung mit dem Notarzt.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Iserlohn
Stefan Buchen
Telefon: 02371 / 806 - 6
E-Mail: pressestelle-feuerwehr(at)iserlohn.de
www.feuerwehr-iserlohn.de
www.facebook.de/Feuerwehr-Iserlohn

Original-Content von: Feuerwehr Iserlohn, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://

1747625

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Iserlohn

Ansprechpartner: FW-MK
Stadt: Iserlohn

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Auffahrunfall - zwei Personen leichtverletzt
Fahrradfahrerin schwer verletzt - Langenfeld - 1710104
Bedrohungslage in Alsfeld - 54-jähriger Angreifer nach Schusswechsel tödlich verletzt

(Gemeinsame Pressemitteilung der Polizei Osthessen und der Staatsanwaltschaft Gießen)

PKW auf einer Wiese bei Ferdinandshof , Landkreis Vorpommern-Greifswald, ausgebrannt
Brand in Wismarer Mehrfamilienhaus

Alle SOS News von Feuerwehr Iserlohn

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop