. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr Hamburg sichert gespaltenen Baum gegen Herabfallen auf Mehrfamilienhaus

13.10.2017 - 08:05 | 1747665



(ots) - Hamburg Poppenbüttel, 12.10.2017, 12.15 Uhr, Droht
Gegenstand herabzufallen (DRZF), Stadtbahnstrasse

Die Bewohner eines dreigeschossigen Mehrfamilienhauses
informierten über den Notruf 112 die Rettungsleitstelle der Feuerwehr
Hamburg, weil sie festgestellt hatten, dass ein circa 15 Meter hoher
Baum infolge der Witterungseinflüsse in der Mitte aufgespalten war
und nun Teile auf das Dach des Hauses zu stürzen drohten. Nachdem die
ersten Einsatzkräfte die Lage vor Ort erkundet hatten und die Meldung
bestätigten, forderte der Einsatzleiter die Höhenrettungsstaffel der
Feuerwehr Hamburg und schweres technisches Geräte zur Sicherung der
Einsatzstelle an. Acht Bewohner aus den gefährdeten Wohnbereichen
mussten vorsorglich evakuiert werden und kamen zwischenzeitlich bei
Bekannten unter. Anschließend wurden die abgeknickten und
herunterhängenden Äste durch die Höhenretter mit Spanngurten und
Seilen gegen Herabfallen gesichert und die Einsatzstelle anschließend
den Eigentümern übergeben. Diese hatten mittlerweile eine
Spezialfirma zur fachgerechten Beseitigung des Baumes beauftragt. 18
Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr waren
mit einem Gerätekraftwagen, einer Drehleiter, einem Löschfahrzeug,
einem Führungsfahrzeug und der Höhenrettungsstaffel vor Ort im
Einsatz. Insgesamt wurde die Feuerwehr Hamburg am gestrigen Tag zu 33
wetterbedingten Einsätzen, überwiegend zu Windbruch von Ästen und
Bäumen, alarmiert.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023
E-Mail: presse(at)feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1747665

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hamburg

Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Unbekannte attackieren 17-Jährigen in Borken - Polizei sucht wichtigen Zeugen
Fahrkartenkontrolle eskaliert - Mann schlägt auf Zugbegleiterin ein
Bocholt-Suderwick - Einbruch in Wohnhaus
Räuberischer Angriff auf Taxifahrer
Gemeinsame Pressemeldung der Stadtverwaltung Gelnhausen und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Dienstag, den 15.10.2019

Alle SOS News von Feuerwehr Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de