. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Gefährliche Körperverletzung im Hauptbahnhof Karlsruhe

16.10.2017 - 16:14 | 1750190



(ots) - Nach einer körperlichen Auseinandersetzung im
Hauptbahnhof Karlsruhe, in deren Verlauf ein 30-jähriger irakischer
Staatsangehöriger tätlich angegriffen wurde, konnte nur kurze Zeit
später ein 31-jähriger Syrer in einer Asylbewerberunterkunft in
Ottersweier festgenommen werden.

Ersten Ermittlungen der Bundespolizei zufolge, war am vergangenen
Freitag gegen 18.30 Uhr eine körperliche Auseinandersetzung zwischen
mehreren Personen auf Gleis 9 gemeldet worden. Nach Eintreffen einer
Streife der Bundespolizei konnte der 30-jährige Geschädigte
kurzzeitig bewusstlos und mit Verletzungen im Bauch- und Kopfbereich
angetroffen werden. Erste Befragungen ergaben, dass zwei Männer den
30-Jährigen unmittelbar mit Schlägen und Fußtritten angriffen und
dann die Flucht gesucht hatten. Der Verletzte wurde mit einem
Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Durch Zeugen vor Ort konnte in Erfahrung gebracht werden, dass
sich der Geschädigte sowie die zwei Tatverdächtigen aus einer
Asylbewerbereinrichtung in Ottersweier kennen, wo es bereits am
Vormittag zu Streitigkeiten kam.

Nach Kontaktaufnahme mit dem Bereitschaftsdienst der
Staatsanwaltschaft Karlsruhe konnte noch in der Nacht einer der
Tatverdächtigen durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Offenburg
sowie mehreren Streifen des Polizeireviers Bühl in der
Asylbewerberunterkunft festgenommen werden. An seiner Kleidung fanden
sich noch die Spuren in Folge einer Auseinandersetzung.

Ein Antrag der Staatsanwaltschaft auf Anordnung der
Untersuchungshaft wurde vom zuständigen Richter mangels Fluchtgefahr
abgelehnt.

Die Fahndungsmaßnahmen nach dem zweiten Tatverdächtigen dauern
indessen noch an.

Zeugen des o.g. Vorfalls werden gebeten sich mit der
Bundespolizeiinspektion Karlsruhe unter der Telefonnummer


0721-12016-0 in Verbindung zu setzen.




Dr. Tobias Wagner, Staatsanwaltschaft Karlsruhe

Sascha Roth, Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Telefon: 0721 12016 - 104
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1750190

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen und hohem Sachschaden
Wetter - bisher mehrere Einsätze am Wochenende
(1468) Versammlungsgeschehen am 19.10.2019 - Bilanz der Polizei
Fußballspiel in der Regionalliga West zwischen dem SC Rot - Weiß Oberhau-sen und dem SV Rödinghausen am 19.10.2019, 14:00 Uhr im Stadion Nieder-rhein
Vollbrand eines Ford C-Max

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de