. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mann schlägt Begleiterin und bricht Helfer mehrere Finger?

18.10.2017 - 13:06 | 1751607



(ots) - Tatort: Nordwestbahn 83108 vom Bremer Hauptbahnhof
nach Bremen-Walle. Tatzeit: Samstag, 14.10.2017, ca. 06:00 Uhr

Bereits am Samstagmorgen soll ein unbekannter Mann seine
Begleiterin in einer Nordwestbahn vom Bremer Hauptbahnhof nach
Bremen-Walle mit Schlägen und einem Kopfstoß misshandelt haben. Die
Tat ereignete sich am 14.10.2017 gegen 06:00 Uhr nach der Abfahrt von
Gleis 5.

Ein 48-jähriger Bremer bewies Zivilcourage und wollte die Frau
schützen. Er gab an, deswegen mit zahlreichen Faustschlägen von dem
Mann angegriffen worden zu sein. Der Helfer stand unter Schock, hatte
zunächst keine Schmerzen und verließ in Bremen-Walle die Bahn. Erst
Stunden später ließ er sich im Krankenhaus untersuchen - dabei wurden
mehrere gebrochene Finger diagnostiziert.

Das Pärchen soll ca. 25 Jahre alt gewesen sein. Beide hatten
schwarze Haare und könnten in russischer Sprache gesprochen haben.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen hat auf den Videoaufnahmen aus
der Nordwestbahn keinen Angriff nachgewiesen. Es ist jedoch nicht
ausgeschlossen, dass die Angriffe durch Abdeckung weiterer Fahrgäste
nicht erkennbar sind. Um Zeugenhinweise wird gebeten: Telefon 0421 /
162 995

Medienhinweis: Der Fall steht nicht Zusammenhang mit dem Tumult in
der Bahn durch ca. zehn Personen nach Bremen-Walle vom 15.10.2017




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko(at)polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1751607

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Bremen

Ansprechpartner: BPOL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de