. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kassel - Rothenditmold:

Unbekannteüberfallen Gaststätte am Rothenberg:

Polizei fahndet nach drei Männern

30.10.2017 - 13:07 | 1759799



(ots) - In der Nacht zum vorletzten Samstag kam es zum
Raubüberfall durch drei Täter in einer Gaststätte am Rothenberg.
Unter Vorhalt einer Pistole und eines Messers erbeuteten sie Bargeld
aus einem Geldspielautomaten. Nun bitten die Ermittler des für
Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 Zeugen, die Hinweise geben
können, sich bei der Polizei zu melden.

Die Tat ereignete sich bereits am Samstag, dem 21. Oktober, als
gegen kurz vor halb zwei der Betreiber der Gaststätte an der
Hersfelder Straße die Eingangstür abschließen und das Licht
ausschalten wollte. Drei maskierte und mit einem Messer und Pistole
bewaffnete Täter drangen in diesem Moment in den Vorraum der
Gaststätte ein, schlugen den 29-jährigen Gastwirt ins Gesicht und
stießen ihn zurück in den Gastraum. Während einer der Täter den
Gastwirt und den letzten Gast mit einer schwarzen Pistole bedrohte,
brachen die beiden anderen mit einem Hebelwerkzeug den
Geldspielautomaten auf und entwendeten daraus das Bargeld. Nach der
Tat flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung.

Die Fahnder suchen nun nach drei Männern, die alle etwa 1,75 m bis
1,80 m groß sein sollen und zur Tatzeit mit Sturmhauben maskiert und
dunkel gekleidet waren. Der Täter mit dem Messer soll einen
olivgrünen Pullover und eine schwarze Hose getragen haben.

Nun erhoffen sich die Ermittler des Kommissariats 35 mit der
Veröffentlichung Zeugenhinweise auf die Täter zu bekommen. Diese
werden unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in
Kassel erbeten.

Jürgen Wolf Erster Polizeihauptkommissar 0561 - 910 1008




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh(at)polizei.hessen.de



Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh(at)polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1759799

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-KS
Stadt: Kassel

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de