. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Verletzter durch Küchenbrand

05.11.2017 - 10:05 | 1763164



(ots) -
Im Einsatz waren der Lösch-und Hilfeleistungszug der Feuer und
Rettungswache II (Holt), ein Rettungswagen, der Führungsdienst der
Berufsfeuerwehr Mönchengladbach sowie die Einheit Stadtmitte der
Freiwilligen Feuerwehr.

Am heutigen Morgen wurde der Feuerwehr Mönchengladbach der Brand
in einer Küche auf dem Phoethenfeld gemeldet. Der Bewohner wurde noch
schlafend durch Rauchmelder in seiner Wohnung geweckt. Bei der
Kontrolle seiner Wohnung fand er das Warmwassergerät in seiner Küche
brennend vor. Die eintreffende Feuerwehr befreite die Wohnung mit
einem Belüftungsgerät vom Brandrauch und kontrollierte die bereits
gelöschte Küche. Der Wohnungseigentümer wurde bei dem Löschversuch
jedoch so schwer verletzt, dass er noch vor Ort durch den
Rettungsdienst versorgt und dann in ein Mönchengladbacher Krankenhaus
eingeliefert werden musste. Auch hier konnte wieder durch die
frühzeitige Alarmierung durch Heimrauchmelder ein größerer Sach- und
Personenschaden vermieden werden.

-Rauchmelder retten Leben-

Die Polizei hat die ermittelt aufgenommen, wie es zu dem Brand
kommen konnte.

Einsatzleiter: Brandamtmann Carsten Kommer




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1763164

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach-Venn,24.10.2017, 07:12 Uhr, Poethenfeld

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Unerlaubte Filmaufnahmen auf dem Campingplatz Wangerland - dritter angezeigter Fall aufgeklärt - der mutmaßliche Täter gesteht in seiner Vernehmung, Ermittlungen dauern an, Polizei sucht Zeugen
Täter bocken in Schortens Fahrzeuge auf und entwenden Katalysatoren - Polizei bittet um Zeugenhinweise
Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 21.08.2019.
Polizei ermittelt in Salzgitter wegen gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen.

Täter bocken in Schortens Fahrzeuge auf und entwenden Katalysatoren - Polizei bittet um Zeugenhinweise
Vorfahrt missachtet - zwei verletzte Personen

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de