. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Außergewöhnlicher Unfall am Mühlen Center - Öl lief die Auffahrtrampe hinunter.

07.11.2017 - 15:07 | 1765043



(ots) -
Ein außergewöhnlicher Unfall ereignete sich heute um 13 Uhr auf
der Auffahrt zum Mühlen Center (Einkaufszentrum) an der Mühlenstraße.

Eine 61- jährige VW Fahrerin aus Herdecke kollidierte bei der
Auffahrt mit der mittigen Auffahrtbegrenzung. Das Fahrzeug riss sich
die komplette Ölwanne ab und das Öl lief die Auffahrt hinunter. Der
VW Polo blieb auf der baulichen Auffahrtbegrenzung stecken.
Herabfahrende PKW Fahrer fuhren trotz sichtbarer Öl-Verunreinigung
durch das ausgetretene Öl und führten somit eine Schadenausbreitung
durch. Die Ölspur zog sich von der Auffahrtrampe nun bis zur
Mühlenstraße.

Die alarmierte Polizei und Feuerwehr sperrten zunächst die
Auffahrt zum Parkdeck. Die Fahrzeuge vom Parkdeck konnten über die
entgegengesetzte Spur herunter fahren. Danach streute die Feuerwehr
die massive Ölspur mit Bindemittel ab. Eine Kehrmaschine der TBH nahm
das kontaminierte Bindemittel wieder auf.

Die Rampe des Mühlen Centers konnte aufgrund des Fahrbahnbelages
nicht hundertprozentig gereinigt werden. Hierfür wird nun eine
Spezialreinigungsfirma vom Eigentümer beauftragt. Die Auffahrt zum
Parkdeck bleibt somit weiterhin gesperrt.

"Die Schwierigkeit bestand darin, dass die Auffahrtrampe nur mit
Fahrzeugen bis 2,50 Tonnen befahren werden darf", so der
Einsatzleiter. Daher konnte kein Großfahrzeug die Rampe befahren. Ein
Abschleppwagen schleppte das Unfallfahrzeug unten auf der
Mühlenstraße ab. Die Feuerwehr unterstützte die Bergung des
Fahrzeuges.

Ein Löschzug der Feuerwehr war bereits um 9:46 Uhr Im AWO
Bildungszentrum im Einsatz. Dort hatte die automatische
Brandmeldeanlage einen Feueralarm gemeldet. Beim Eintreffen wurde
durch den Einsatzleiter festgestellt, dass sich im Haus A ein
massiven Wasserrohrbruch ereignet hat. Das Wasser lief massiv ins


Erdgeschoss und regelrecht durch einen Brandmelder hindurch. Der
Brandeinsatz wurde abgebrochen. Die Feuerwehr leistete mit der
Übergabe einer Flutbox (Tauchpumpe für hilfeersuchende Bürger) der
Provinzial erste Hilfestellungen.

Bildquelle: Christian Arndt, Feuerwehr




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1765043

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Herne / Mehrere Versammlungen in Herne - Verkehrsempfehlungen der Polizei
Goch - Hochwertige Werkzeuge aus Firmenwagen gestohlen
HL-St. Jürgen

28-jährige Radfahrerin bei Sturz verletzt - Polizei sucht Zeugen

Wahlrod. Schlägerei an der Grillhütte
Stadt Delmenhorst: Versuchter Einbruch in der Bismarckstraße +++ Zeugen gesucht

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de