. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Überholvorgang bei Nieder-Weisel führt zu Unfall ++ Unfallfluchten in Bad Salzhausen und Ober-Widdersheim ++ Fahrradeigentümer gesucht ++ Kennzeichen in Rosbach gestohlen ++ keine Buttersäure ++ u.a.

09.11.2017 - 10:22 | 1766147



(ots) - Wildschwein auf der Autobahn

Autobahn 5: Abgeschleppt werden musste der VW einer 43-Jährigen
aus dem Burgenlandkreis, nachdem diese am Mittwochabend, gegen 21
Uhr, zwischen Butzbach und Ober-Mörlen mit einem Wildschwein
kollidierte. Das Tier stand auf der rechten Fahrspur der Autobahn,
die Fahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Während
das Tier den Unfall nicht überlebte, blieb die Fahrerin unverletzt.

***

Keine Buttersäure

Büdingen: Entgegen der aktuellen Meldungen in den Medien handelt
es sich bei dem am Montag in der Agentur für Arbeit ausgebrachten
Stoff nicht um Buttersäure. Der Ursprung dieser fehlerhaften Meldung
ist nicht bekannt. Die Polizei bittet um Verständnis, dass weitere
Details zu dem Stoff und der Art der Ausbringung derzeit nicht
gemacht werden können, da dies die Ermittlungsarbeiten gefährden
könnte. Fünf Mitarbeiterinnen der Agentur klagten am Montag über
Unwohlsein, woraufhin das Gebäude geräumt und von der Feuerwehr
untersucht und gelüftet wurde. Am Dienstag blieb die Agentur
geschlossen, nahm aber gestern wieder den Betrieb auf. Eine
Gesundheitsgefahr besteht nicht mehr. Die Ermittlungen der Polizei
dauern an.

***

Überholvorgang führt zu Unfall - Zeugen gesucht

Butzbach: Wegen Unfallflucht ermittelt die Polizei in Butzbach
nach einem Vorfall am Mittwochabend auf der Bundesstraße 3. Aus
grober Richtung Bad Nauheim kommend nach Nieder-Weisel fuhr ein
unbekannter Verkehrsteilnehmer. Gegen 18.55 Uhr überholte er in Höhe
der Autobahnbrücke A5 ein vor ihm fahrendes Fahrzeug trotz
Gegenverkehr und Überholverbot. Ein entgegenkommender 50-jähriger
Butzbacher musste dadurch seinen VW Sharan bis zum Stillstand
abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Mit diesem abrupten


Bremsmanöver rechnete eine dahinter fahrende 43-Jährige aus Runkel
nicht. Mit ihrem Opel Astra fuhr sie auf den Sharan auf.
Glücklicherweise blieben alle Fahrzeuginsassen unverletzt, darunter
auch zwei Kinder im Sharan. An den beiden Autos entstand jedoch ein
Schaden von etwa 5000 Euro. Der überholende Unfallverursacher fuhr
einfach Richtung Nieder-Weisel davon. Eine Beschreibung von ihm und
seinem PKW liegt bislang nicht vor. Die Polizei in Butzbach, Tel.
06033-7043-0, sucht den Unfallflüchtigen und bittet um Hinweise auf
ihn. Insbesondere der Fahrer des überholten Fahrzeuges könnte hierbei
weiterhelfen und wird, wie andere Zeugen, gebeten sich mit der
Polizei in Verbindung zu setzen.

***

Corolla angefahren

Friedberg: Am Heck eines blauen Toyota Corolla verursachte ein
Unbekannter am Dienstag einen leichten Sachschaden. Der Unfall
passierte zwischen 11.10 und 13.20 Uhr, als der PKW am Fahrbahnrand
der Waldstraße in Ockstadt stand. Hinweise auf den flüchtigen
Unfallverursacher erbittet die Polizei in Friedberg, Tel.
06031-601-0.

***

Unfallflüchtiger stellte sich

Nidda: Mit seinem PKW gegen einen Blumenkübel stieß ein
38-Jähriger aus Nidda in der vergangenen Nacht in der Wydratstraße in
Ober-Widdersheim. Gegen 01 Uhr kam der Fahrer vermutlich aufgrund des
zuvor getrunkenen Alkohols von der Fahrbahn ab. Der Blumenkübel blieb
unbeschädigt, der PKW jedoch war mit einer erheblichen Beschädigung
im Frontbereich von etwa 5000 Euro nach dem Unfall nicht mehr
fahrbereit. Der 38-Jährige ließ sein Auto zunächst an der
Unfallstelle zurück und beging Unfallflucht. Drei Stunden später
meldete er den Unfall jedoch bei der Polizei und musste dann eine
Blutentnahme über sich ergehen lassen, da ein Atemalkoholtest zu
diesem Zeitpunkt auf eine absolute Fahruntüchtigkeit des Mannes
hinwies. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der
Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, in Verbindung zu setzen.

***

Führerschein nach Unfallflucht sichergestellt

Nidda: Ein 85-Jähriger aus Gedern steht im Verdacht am Mittwoch in
Bad Salzhausen eine Unfallflucht begangen zu haben. Gegen 10.30 Uhr
kam er vermutlich mit seinem PKW in der Kurstraße nach rechts von der
Fahrbahn ab, streifte einen geparkten PKW und fuhr zwei Poller um.
Seine Fahrt setzte der Fahrer danach fort. Der Unfall konnte von
Zeugen beobachtet werden, die sich das Kennzeichen des PKW des
Unfallverursachers merkten und die Polizei verständigten. Diese
konnte später den beschädigten PKW in Bad Salzhausen auffinden und
den mutmaßlichen Fahrer ermitteln. Aufgrund des vermutlich von ihm
verursachten erheblichen Sachschadens von rund 6000 Euro wurde sein
Führerschein sichergestellt. Bis auf weiteres darf der Mann kein
fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum
führen.

***

Kennzeichen gestohlen

Rosbach: In der Raiffeisenstraße in Ober-Rosbach entwendeten Diebe
von einem blauen Mitsubishi irgendwann zwischen dem 30. Oktober und
dem 08. November beide amtlichen Kennzeichen (HG-S 513). Im Wirrweg
in Rodheim montierten Diebe die Kennzeichen F-CH2910 von einem Opel
Corsa ab. Zwischen 17 Uhr am Montag und 09 Uhr am Mittwoch lieg in
diesem Fall die Tatzeit. Um Hinwiese in beiden Fällen bittet die
Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

***

Fahrräder suchen Eigentümer

Bad Nauheim / Friedberg: Ein blau-gelbes Corratec Mountainbike
konnte am späten Montagnachmittag von einer Anwohnerin in der
Kaiserstraße in Friedberg aufgefunden werden. Noch meldete sich
niemand bei der Polizei, der das Zweirad vermisst. Auch zu einem
weißen ONUX Mountainbike sucht die Polizei noch immer den Eigentümer.
Bereits in der Nacht zum Sonntag, 29. Oktober, wurde es in einem Hof
in der Forsthausstraße abgestellt. Die Polizei in Friedberg, Tel.
06031-601-0, bittet potentielle Eigentümer sich zu melden.

Sylvia Frech, Pressesprecherin




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh(at)polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1766147

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Wetterau-Friedberg

Ansprechpartner: POL-FB
Stadt: Friedberg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Wetterau-Friedberg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de