. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bewohner wurden durch CO - Warner geweckt

10.11.2017 - 10:15 | 1766892



(ots) - Am frühen Freitagmorgen gegen 2.20 Uhr
wurde die Feuerwehr durch die Dortmunder Stadtwerke nach Oestrich
alarmiert. Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatten den Stadtwerken
ein Auslösen ihres CO - Warners gemeldet.

Die Mitarbeiter der Stadtwerke fanden das Ehepaar bereits vor
Ihrer Wohnung wartend an der Castroper Straße vor. Die Bewohner
hatten schon für eine Belüftung der Wohnung gesorgt, so dass durch
die Stadtwerke bei der durchgeführten Messung keine CO -
Konzentration mehr festgestellt werden konnte.

Durch die eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwache 9 (Mengede)
wurden alle Räume des Gebäudes noch einmal kontrolliert. Auch hier
konnte keine CO - Konzentration mehr nachgewiesen werden. Die
Gasversorgung des Gebäudes, und somit auch alle Heizungsanlagen,
wurden abgestellt.

Sowohl bei den Bewohnern als auch bei den Mitarbeitern der
Stadtwerke wurden Blutgasanalysen durch den Umweltdienst der
Feuerwehr durchgeführt. Bei dem Ehepaar der betroffenen Wohnung
konnte eine geringe Konzentration des gefährlichen Kohlenmonoxids
festgestellt werden. Beide wurden zur weiteren Behandlung in ein
Krankenhaus eingeliefert.

Nur durch das Vorhandensein eines CO - Warners wurde eine
gefährliche Vergiftung frühzeitig verhindert, denn Kohlenmonoxid ist
sowohl geruchs- wie auch geschmacklos und wird vom Menschen nicht
wahrgenommen. Einmal in den Körper gelangt verhindert es die
Sauerstoffaufnahme im Blut und führt erst zur Bewusstlosigkeit und im
weiteren Verlauf zum Tod.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 31 Einsatzkräften
vor Ort.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle
Oliver Körner
Telefon: 0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de



Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1766892

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund Oestrich

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Schwerverletzte Kradfahrerin auf der L33
Ohne Führerschein unterwegs
Gerlingen: Einbruch in einen Verkaufsanhänger
Einbrecher auf frischer Tat gestellt!
Verkehrsunfälle in Herrenberg, Schönaich und auf der BAB 81, Gem. Sindelfingen

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de