. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wechselseitige Körperverletzung im Intercity-Express

14.11.2017 - 15:31 | 1769973



(ots) - Gestern Abend gegen 21.45 Uhr gerieten zwei
Personengruppen in einem Intercity-Express, auf der Fahrt von Hamburg
nach Basel, zunächst in einen verbalen Streit und anschließend in
eine körperliche Auseinandersetzung.

Drei Männer im Alter von 16, 19 und 20 Jahren sollen nach
derzeitigem Ermittlungsstand durch Provokationen mit einer anderen
Männergruppe in Streit geraten sein. Aus der zunächst verbalen
Auseinandersetzung solle es dann zu körperlichen Übergriffen auf die
20, 21 und 35 Jahre alten Männer gekommen sein, die sich wiederum
gewehrt haben. Im weiteren Verlauf sollen die Beteiligten Flaschen
und Gegenstände in dem Bordbistro geworfen haben.

Im Hauptbahnhof Karlsruhe wurde die Bundespolizei verständigt. Die
vermeintlich Geschädigten warteten bereits am Bahnsteig auf die
Bundespolizisten. Einer der Männer erlitt durch die
Auseinandersetzung eine Kopfplatzwunde sowie eine Schnittverletzung
an der Hand und wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus
eingeliefert.

Die Beschuldigten, die in der Schweiz wohnhaft sind, wurden im Zug
festgestellt und auf die Dienststelle im Hauptbahnhof Karlsruhe
verbracht.

Durch den Vorfall erhielt der Zug eine Verspätung von 25 Minuten.

Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und
Beleidigung wurde eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen
Maßnahmen wurden die Personen auf freien Fuß gesetzt. Der genaue
Hergang des Geschehens ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1769973

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Kradfahrer verstirbt nach Frontalzusammenstoß mit Lkw
Vollsperrung der B 426 in Mühltal aufgrund brennendem Pkw
Polizei sucht Zeugen nach einem Angriff auf ein 13-jähriges Mädchen in Schwerin
Brand in Winzergenossenschaft
Baum auf Straße

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de