. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Heidelberg: Verkehrsunfall mit Linienbus - ZEUGENAUFRUF

14.11.2017 - 22:37 | 1770074



(ots) - Am heutigen Nachmittag befuhr ein Heidelberger
Linienbus gegen 16.13 Uhr seine Busspur in der Mitte der Bergheimer
Straße in Richtung Bismarckplatz. Ein in gleiche Richtung rechts
neben dem Bus fahrender Pkw bog, ohne auf den Bus zu achten, nach
links in die Thibautstraße ab. Aufgrund der Querung der Busspur
unmittelbar vor dem Linienbus, musste die Busfahrerin eine
Vollbremsung durchführen, um eine Kollision zu vermeiden. Durch die
abrupte Notbremsung stürzten einige der Insassen oder stießen gegen
Inventar des Busses. 2 Mitfahrer verletzten sich an einer durch den
Anprall zerbrochenen Trennscheibe innerhalb des Fahrgastraumes. Es
wurden insgesamt 6 Insassen leicht verletzt. Der unfallverursachende
Pkw, welcher die Busspur querte, setzte im Anschluss seine Fahrt
fort, ohne am Unfallort zu verbleiben und seiner Feststellungspflicht
nachzukommen. Bei dem Pkw handelt es sich laut Zeugenaussagen wohl um
ein älteres Modell eines roten Kleinwagens. Zwei verletzte Personen
wurden zur weiteren medizinischen Versorgung durch den Rettungsdienst
in ein Krankenhaus gebracht. An dem Bus entstand ein Sachschaden in
Höhe von ca. 1.000 Euro. Aufgrund des blockierten Gleisbereiches, auf
welchem sich die dortige Busspur befindet, musste über die Zeit der
Verkehrsunfallaufnahme bis gegen 17.30 Uhr ein Schienenersatzverkehr
eingerichtet werden. Das Polizeirevier Heidelberg-Mitte hat die
Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, welche sachdienliche Angaben zum
Unfallhergang, dem flüchtenden Pkw oder dessen Fahrzeugführer machen
können, sollen sich bitte unter der Telefonnummer 06221 / 99-1700 mit
dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte in Verbindung setzen.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Gert Smasal
Telefon: 0621 174-3333
E-Mail: mannheim.pp.fest.flz(at)polizei.bwl.de


http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://

1770074

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-MA
Stadt: Mannheim

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus
Verdächtiger festgenommen!
Äste und Metallteile auf Bahnstrecke gelegt:
Erixx-Bahnen gefährdet

Hünxe - Pkw prallte gegen einen Baum
Mit Schlagring geschlagen
Schwerer Raub

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop