. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mann bedroht Personen auf offener Straße

19.11.2017 - 17:30 | 1773259



(ots) - Als am Freitag, 17.11.2017, gegen 15 Uhr,
ein 19-jähriger Duisburger in seinem Auto sitzend auf dem
Ludgeriplatz auf seine Freundin wartete, trat ein 28-jähriger
mazedonischer Zuwanderer mit einem länglichen Gegenstand in der Hand
an die geöffnete Seitenscheibe und forderte ihn mit drohender Haltung
auf auszusteigen, da das Auto jetzt ihm gehöre. Daraufhin verriegelte
der Fahrer die Türen und schloss das Seitenfenster. Er konnte
anschließend beobachten, wie der Mann nacheinander zwei Passantinnen
in gleicher drohender Weise ansprach, die jedoch - eine unter Tränen
- sofort die Flucht ergriffen. Als eine Funkstreife im Rahmen der
Fahndung die Person auf der Kammerstraße antraf, befand er sich
gerade wieder mit dem Gegenstand in der Hand ca. 1 Meter hinter einer
weiteren Passantin. Beim Anblick der Polizei ergriff der Mann die
Flucht, konnte aber nach kurzer Verfolgung per pedes ergriffen und
trotz massivem Widerstand zu Boden gebracht und fixiert werden.
Hierbei spuckte er mehrfach in Richtung der Beamten. Da der
Mazedonier augenscheinlich stark unter Alkoholeinfluss stand, wurde
eine Blutprobe angeordnet, die gleichfalls unter Zwangsanwendung
entnommen werden musste. Bei dem mitgeführten Gegenstand handelte es
sich um ein ca. 10 cm langes Stabfeuerzeug, dass sich über einen
Schieber um 5-6 cm verlängern lässt und im ersten Augenblick nicht
als solches erkannt werden muss. Der Mann wurde gerichtlich
vorgeführt, kam jedoch wieder auf freien Fuß. Die Polizei bittet im
Rahmen der Sachaufklärung darum, dass sich die angesprochenen Frauen
bei der Fachdienststelle melden. Tel. Kripo Duisburg, 0203/2800.




Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1773259

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg-Neudorf

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de