. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

TH_1 - LKW mit defektem Diesel Tank am Rasthof

21.11.2017 - 13:21 | 1774887



(ots) -
Ein Niederländischer LKW Fahrer hatte sich um kurz nach halb
sieben beim Rangieren der Zugmaschine auf dem Parkplatz am Autohof an
der A1 den Fahrzeugtank aufgerissen. Es lief eine unbekannte Menge
Diesel aus dem gesamt 500l fassenden Treibstofftank des LKW. Als um
06:39Uhr der Notruf in der Leitstelle einging, war der Löschzug 1
Stadtmitte und die Löschgruppe 2 aus Langern mit den Löscharbeiten
des brennenden Bus beschäftigt. Nachdem die Leitstelle Rücksprache
mit dem Leiter der Wehr Thomas Temmann gehalten hatte, wurde der
Löschzug 3 aus Stockum mit dem für diesen Einsatzfall prädestinierten
Gerätewagen Öl zum Autohof entsandt. Der zuerst eintreffende
Einsatzleiter des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug kurz HLF
erkundete als erstes die Lage. Auf dem Parkplatz hinter dem Autohof
an der Nordlippestrasse stand der havarierte DAF LKW mit defektem
Dieseltank. Durch die Beschädigung lief unaufhaltsam Diesel aus dem
Tank und verschmutzte die Parkflächen und durch den Regen drohte der
Diesel in die Kanalisation zu fließen. Der Löschzug Stockum
verschloss als erstes die Kanäle damit kein Diesel dort eindringen
konnte. Es wurde der Bereich großflächig für den Verkehr gesperrt um
eine Kontamination des Geländes durch andere Verkehrsteilnehmer zu
verhindern. Mit Ölbindemittel wurden der auslaufende Kraftstoff
gebunden und mit Besen und Schaufel verunreinigt wieder aufgenommen.
Die Kameraden stellten Auffangmulden unter den beschädigten Tank und
pumpten parallel den restlichen Diesel aus dem beschädigten Tank in
ein 400l fassendes Edelstahlfass. Zwecks Entsorgung des aufgefangenen
Diesels, schickte der Disponent der Spedition einen zweiten LKW, in
den der aufgefangene Diesel (ca. 380liter) eingefüllt werden sollte.
Im Einsatz waren 14 Kameraden mit 4 Einsatzfahrzeuge der Freiwilligen
Feuerwehr Werne. Des Weiteren an diesem Einsatz beteiligt war die


Polizei Werne. Nach Säuberung der verschmutzten Gerätschaften konnte
um 10 Uhr Einsatzende gemeldet werden. Die Einsatzstelle wurde an die
Polizei übergeben.




Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Werne
Tobias Tenk (Unterbrandmeister)
Telefon: 0151 22788827
E-Mail: tobias.tenk(at)feuerwehr-werne.de
http://www.feuerwehr-werne.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Werne, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1774887

Kontakt-Informationen:
Firma: Freiwillige Feuerwehr Werne

Ansprechpartner: FW-WRN
Stadt: Werne

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Vorrang missachtete - Ein Schwerverletzter bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 74
Verdacht auf Gefahrgutaustritt führt zu Straßen- und Streckensperrung
Brand in Wohngebäude - Brand im Hausflur -Hinweis auf zwei Leichtverletzte Personen
Positive Bilanz nach Trecker-Demo in Leer
Wäschetrockner verursachte Brand im Mehrfamilienhaus

Alle SOS News von Freiwillige Feuerwehr Werne

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de