ProSOS

ProSOS - Portal fuer Sicherheit, Rettung und Schutz

 

Marxloh: Zweimal ohne Fahrerlaubnis, unter Drogen, mit gefälschtem Führerschein unterwegs

ID: 1774923

(ots) - Die gleichen Polizisten stoppten an zwei Tagen
den gleichen Autofahrer ohne Fahrerlaubnis, unter Drogen mit einem
gefälschten Führerschein. Der 31-Jährige war mit seinen drei Insassen
am Sonntag (19. November) um 15 Uhr in einem VW Golf auf dem
Willy-Brandt-Ring unterwegs. Weil seine Mitfahrer nicht angeschnallt
waren und er recht holprig fuhr, hielten die Beamten den Autofahrer
an. Bei der Kontrolle zeigte er einen gefälschten ausländischen
Führerschein. Diesen nahmen die Ordnungshüter ihm ab und stellten ihn
sicher. Da ein freiwilliger Drogenvortest bei dem Mann positiv
verlief, entnahm ihm ein Arzt auf der Wache eine Blutprobe. Mit dem
Verbot, keine fahrerlaubnispflichtigen Kraftfahrzeuge mehr zu führen,
durfte er wieder nach Hause gehen. Zwei Tage später (Dienstag, 21.
November) trauten die Polizisten gegen 00:40 Uhr auf der Weseler
Straße ihren Augen nicht: der 31-jährige Autofahrer war wieder mit
dem gleichen Wagen unterwegs. Er musste sich demselben Prozedere wie
am Sonntag unterziehen: mit zur Wache, Drogenvortest, Blutentnahme.
Die Beamten haben jetzt zwei Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens
ohne Fahrerlaubnis unter Drogeneinfluss sowie der Urkundenfälschung
gegen ihn eingeleitet. Die Autoschlüssel durfte er beim zweiten Mal
nicht mehr mitnehmen. Diese bleiben bei der Polizei, bis der
eingetragene Halter sie abholt. Gegen ihn erstatten die Uniformierten
ebenfalls zwei Anzeigen: Das Anordnen oder das Zulassen, dass jemand
ohne Fahrerlaubnis seinen Wagen fuhr, ist für den Halter auch
strafbar.




Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801041
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell




Themen in diesem Fachartikel:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:
drucken  als PDF  an Freund senden   Langelsheim. Pressebericht v. 21.11.2017  Zugbegleiter in Reinfeld zusammengeschlagen, Bundespolizei fasst Täter
Bereitgestellt von Benutzer: ots
Datum: 21.11.2017 - 13:51 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1774923
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-DU
Stadt:

Duisburg



Kategorie:

Polizeimeldungen



Dieser Fachartikel wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Der Fachartikel mit dem Titel:
" Marxloh: Zweimal ohne Fahrerlaubnis, unter Drogen, mit gefälschtem Führerschein unterwegs"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Polizei Duisburg (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).

Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt ...

Ein Ladendetektiv hat am Montagnachmittag (27. Juli, 16:30 Uhr) in einem Supermarkt auf der Kommandantenstraße einen mutmaßlichen Dieb beobachtet. Der 33-Jährige soll drei Flaschen Schnaps in seinen Rucksack gesteckt und das Geschäft verlassen ha ...

Wanheimerort: Abbiegeunfall mit verletztem Kind ...

Am Montagvormittag (27. Juli, gegen 11:10 Uhr) sind auf der Kreuzung Wanheimer- und Fischerstraße zwei Autos zusammengestoßen: Eine 54 Jahre alte Opel-Fahrerin hatte von der Fischer- nach links in die Wanheimerstraße abbiegen wollen und übersah d ...

Alle Meldungen von Polizei Duisburg