. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressebericht PI Andernach, Wochenende 24.-26.11.2017

26.11.2017 - 10:25 | 1778227



(ots) -

Betrunken und ohne Führerschein unterwegs
Andernach: Am frühen Samstagmorgen, wurde durch einen aufmerksamen
Zeugen, ein alkoholisierter Rollerfahrer im Bereich eines
Tankstellengeländes gemeldet. Durch die herbeigerufenen
Polizeibeamten konnte der 31-jährige Fahrer angetroffen werden. Bei
der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer
stark unter Alkoholeinfluss stand und nicht im Besitz einer
erforderlichen Fahrerlaubnis war. Daraufhin wurde eine Blutprobe
entnommen und der Roller zusätzlich zur Erstellung eines Gutachtens
sichergestellt. Gegen den jungen Mann wurde ein entsprechendes
Strafverfahren eingeleitet.

Nach Körperverletzung Nacht im Polizeigewahrsam verbracht
Kruft: Am Samstagmorgen, gegen 00:50 Uhr, kam es zu Streitigkeiten
bei einer Familie in der Ortslage Kruft. Der alkoholisierte Sohn war
nach Hause gekommen, was zunächst in verbale Streitigkeiten mündete.
Im weiteren Verlauf, kam es zu Sachbeschädigungen und wechselseitigen
Körperverletzungen zwischen dem 23-jährigen Sohn und dem 49-jährigen
Vater. Hierbei wurden beide Alkoholisierten leicht verletzt. Da sich
der junge Mann nicht beruhigen ließ, wurde er in Gewahrsam genommen
und verbrachte den Rest der Nacht bei der Polizei Andernach.

Altkleidercontainer brannten
Nickenich: Am Samstagnachmittag, gegen 17:00 Uhr, kam es auf der
Straße "Zum Teich" zum Brand von Altkleidercontainern. Der Brand
wurde durch die angeforderte Feuerwehr abgelöscht. Die Ermittlungen
zur Brandursache dauern an.
Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder
E-Mail: piandernach(at)polizei.rlp.de, erbeten.

Pkw mutwillig beschädigt
Andernach: Durch bisher unbekannte Täter wurde im Zeitraum von
Samstagabend, bis zum frühen Sonntagmorgen, auf einem Parkplatz der
Koblenzer Straße, die Beifahrerseite eines abgestellten Pkw Honda


mutwillig beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 1.000 Euro beziffert.
Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder
E-Mail: piandernach(at)polizei.rlp.de erbeten.

Bei Zusammenstoß leicht verletzt
Andernach: Am Freitagmittag, gegen 12:50 Uhr, befuhren 2 Pkw die
Ausfahrt der B 9, in Richtung Rennweg. Hier musste eine 42-jährige
Pkw-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten. Der dahinter befindliche
48-jährige Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den vor ihm
befindlichen Pkw auf. Bei dem Zusammenstoß wurde die 42-Jährige
leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 1.100 Euro beziffert.

Fußgängerin auf Zebrastreifen verletzt, Pkw flüchtig
Andernach: Wie am Freitag mitgeteilt wurde, überquerte am Donnerstag,
23.11.2017, gegen 19:08 Uhr, eine 49-jährige Frau auf der
Wilhelmstraße den dortigen Zebrastreifen. Diesen hatte sie fast
überquert, als hinter ihr ein Pkw so dicht an ihr vorbei fuhr, dass
sie touchierte wurde. Hierbei wurde die Fußgängerin leicht verletzt.
Der Pkw setzte seine Fahrt fort und verließ die Unfallstelle.
Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder
E-Mail: piandernach(at)polizei.rlp.de, erbeten.

Nach Verkehrsunfall Pkw zurück gelassen
Weißenthurm: Am Samstagabend gegen 23:55 Uhr, befuhr ein Pkw Ford die
Raiffeisenstraße, hier prallte er gegen eine Grundstücksmauer und
beschädigte diese. Noch bevor die Polizei an der Unfallstelle
eintraf, entfernte sich die junge Fahrerin von der Unfallstelle. Der
verunfallte Pkw wurde an der Unfallstelle zurück gelassen. Der Pkw
wurde sichergestellt, die Ermittlungen zur Fahrerin dauern derzeit
noch an. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 4.000 Euro
beziffert.
Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder
E-Mail: piandernach(at)polizei.rlp.de, erbeten.

Weitere Verkehrsunfälle im Dienstgebiet
Im Dienstgebiet der Polizei Andernach ereigneten sich im
Berichtszeitraum noch 7 weitere Verkehrsunfälle, bei denen
glücklicherweise niemand verletzt wurde




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach

Telefon: 02632-921-0
E-Mail: piandernach(at)polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1778227

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Andernach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Geparkten PKW beschädigt- Polizei sucht Zeugen
Moers-Repelen - Bürgerberatung
Verkehrsunfall auf der Weidenauer Straße - 17-Jähriger verletzt - #polsiwi
Unfall auf schneebedeckter Fahrbahn - Kind leicht verletzt - #polsiwi
Wesel - Auto gestohlen / Zeugen gesucht

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de