. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Detmold und der Polizei Lippe.

Detmold. Angriff mit Messer - mutmaßlicher Täter in U-Haft.

28.11.2017 - 11:39 | 1779816



(ots) - Am späten Sonntagabend kam es in Detmold zu einem
"Messerangriff" in einer Wohnung in der Fritz-Reuter-Straße. Bei dem
49-jährigen mutmaßlichen Angreifer handelt es sich um einen Bekannten
des dort wohnenden Paares, der die beiden in der Vergangenheit
regelmäßig besucht hatte. So auch am Sonntagabend. Bis um kurz nach
22.00 Uhr verlief der Abend nach bisher vorliegenden Informationen
ohne Vorkommnisse. Als sich der 49-jährige Besucher dann
verabschiedete um nach Hause zu gehen, soll er ohne Vorwarnung ein
Messer gezogen und zunächst den 22-Jährigen Bekannten angegriffen
haben. Anschließend soll er dessen 40-jährige Lebensgefährtin
attackiert haben. Dem 22-Jährigen gelang es, die Angriffe auf seine
Freundin abzuwehren, so dass der Frau nicht noch schlimmere
Verletzungen zugefügt werden konnten. Danach flüchtete der Täter aus
dem Haus. Anwohner bekamen die Auseinandersetzung mit und alarmierten
die Polizei. Beide Opfer trugen stark blutende Schnitt- und
Stichverletzungen davon, die zwar schwer, aber nicht lebensbedrohlich
sind. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort sind sie anschließend im
Klinikum weiter behandelt worden. Der mutmaßliche Täter konnte kurze
Zeit später angetroffen und festgenommen werden. Er schweigt zu den
gegen ihn erhobenen Vorwürfen, so dass derzeit keinerlei Hinweise zum
Motiv seines Handelns bekannt sind. Noch am Montag ist der 49-Jährige
dem Haftrichter vorgeführt worden, der ihn wegen "versuchten
Totschlags" in die Untersuchungshaft schickte. Die Ermittlungen
dauern an.




Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1779816

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Lippe

Ansprechpartner: POL-LIP
Stadt: Lippe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Ahlen. Bewaffneter Raub auf Spielhalle - Polizei sucht Zeugen
Batterie gerät in Brand / zwei Verletzte
Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person
Nachtrag: Schwerer Verkehrsunfall; Vollsperrung Neuenkirchener Damm

Wohnungsbrand mit einem Brandtoten
Personeneinschluss im Aufzug

Alle SOS News von Polizei Lippe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de