. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bundespolizei Dresden informiert zum Fußballderby am 03.12.2017, dem 1. Adventssonntag

01.12.2017 - 11:04 | 1782314



(ots) - Am kommenden Sonntag, den 03.12.2017, wird es in
den Zügen nach Dresden und im Hauptbahnhof sehr voll werden.

Zum einen werden aufgrund des sonntäglichen Reiseverkehrs ohnehin
mehr Menschen unterwegs sein, zum anderen locken die Weihnachtsmärkte
zum 1. Advent, unter anderem der Dresdner Striezelmarkt, viele
Besucher an.

Hinzu kommt, dass am Sonntag Derbyzeit ist. Die SG Dynamo Dresden
empfängt um 13:30 Uhr den FC Erzgebirge Aue. Die Bundespolizei wird
zur Absicherung der Spielbegegnung mit starken Kräften am
Hauptbahnhof, auf den Bahnsteigen und in Zügen der relevanten An-
bzw. Abreise präsent sein. Die Bundespolizei schätzt, dass knapp
4.000 Fans beider Vereine das Reisemittel Zug wählen werden.

Die Bundespolizei weist darauf hin, dass es insbesondere zwischen
10:00 und 13:00 Uhr nach Dresden sowie im Zeitraum 15:30 - 17:30 Uhr
ab Dresden zu einer hohen Auslastung der Zugverbindungen kommen
kann. Weiterhin sind die Parkmöglichkeiten am Hauptbahnhof Dresden
sowie die Befahrung der Bayrischen Straße nur eingeschränkt möglich.

Die Eisenbahnverkehrsunternehmen stellen sich ebenfalls auf diese
Situation ein und erhöhen die Anzahl der Wagen bzw. die
Beförderungsmöglichkeiten auf den relevanten Strecken maximal.

Aktuelle Information wird die Bundespolizei am Sonntag auch über
Twitter unter dem Hashtag #SGDAUE verbreiten.

Die Bundespolizei wünscht allen Fußballfans ein friedliches und
spannendes "Derby".




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Pressestelle
Telefon: 0351 / 81502 - 2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1782314

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Dresden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de