. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0651 --Vier Unfälle und keine Rettungsgasse--

01.12.2017 - 11:31 | 1782364



(ots) -

-

Ort: Bremen, Bundesautobahn 27
Zeit: 30.11.17, 17 Uhr

Auf der Autobahn 27 ereigneten sich am späten
Donnerstagnachmittag vier Verkehrsunfälle. Die Einsatzkräfte wurden
bei ihrer Arbeit durch eine fehlende Rettungsgasse behindert.

Stockender Verkehr in Fahrtrichtung Cuxhaven führte gegen 17 Uhr
in Höhe der Anschlussstelle Industriehäfen zu einem Auffahrunfall mit
drei beteiligten Autos. Die Einsatzkräfte der Verkehrsbereitschaft
mussten aufgrund des Trümmerfeldes und nicht mehr fahrbereiter
Fahrzeuge zwei Fahrspuren sperren. Die Folge war ein 15 Kilometer
langer Rückstau. Fehlerhafte Fahrtstreifenwechsel und nicht Einhalten
des Abstandes führten zu drei weiteren Zusammenstößen mit zwei leicht
verletzten Personen.

Bei der Anfahrt zu den Unfällen hatten die Einsatzkräfte
erhebliche Probleme mit dem Durchkommen. Ein Fahrer stand
beispielsweise mit seinem Auto direkt in der von anderen Teilnehmern
gebildeten Rettungsgasse und behinderte den Streifenwagen. Ihn
erwartet ein Bußgeld von 240 Euro und ein Monat Fahrverbot.

Die Polizei erinnert: Sobald Fahrzeuge auf Autobahnen
Schrittgeschwindigkeit fahren oder sich im Stillstand befinden,
müssen diese für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen
zwischen dem äußerst linken und dem unmittelbar rechts daneben
liegenden Fahrstreifen für eine Richtung eine freie Gasse bilden.
Bitte sorgen Sie für eine freie Fahrt der Einsatzkräfte. Denken Sie
daran, dass im Notfall keine Zeit verloren werden darf.




Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1782364

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de