. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Streit in der Innenstadt - 20-Jähriger beschädigt Streifenwagen

06.12.2017 - 09:20 | 1785487



(ots) - Am Dienstag, 05.12.2017, kam es zu einem Handgemenge
in der Badstraße. Gegen 21.50 Uhr gerieten dort nach bisherigen
Ermittlungen mehrere Personen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren in
eine Auseinandersetzung. Weswegen sie sich stritten, ist noch unklar.
Einer der Männer (18) verletzte seinen Kontrahenten (18) dabei mit
einem scharfen Gegenstand an der Hand. Ob es sich um eine
abgeschlagene Flasche oder ein Messer handelte, wird zur Zeit
ermittelt. Anschließend flüchtete er mit zwei weiteren
Tatverdächtigen (18, 20). Die Polizei konnte den alkoholisierten
20-Jährigen kurz darauf im Rahmen einer Fahndung aufgreifen. Als die
Beamten seine Personalien feststellen wollten, schlug der Randalierer
mit dem Ellenbogen gegen das Rücklicht eines Streifenwagens, welches
zerbrach. Die Polizisten nahmen den Mann aus Wuppertal in Gewahrsam.
Dort fanden die Ermittler bei einer Durchsuchung Drogen auf. Der
20-Jährige muss nun mit zwei Strafanzeigen rechnen. Der Verletzte
wurde in einem Hagener Krankenhaus behandelt. Der flüchtige
18-jährige Tatverdächte stellte sich kurze Zeit später auf der
Polizeiwache Innenstadt. Auch gegen ihn legten die Beamten eine
Anzeige vor.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Sebastian Hirschberg
Telefon: 02331/986 15 12
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen(at)polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1785487

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hagen

Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Unfall mit Verletzter Fußgängerin - verursachender Fahrradfahrer flüchtet
Raubüberfall - Täter droht mit Messer
(UL) Laichingen - Vermeintlicher Sekundenschlaf führt zu schwerem Unfall / Fünf Verletzte und rund 45.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Unfalles am Montag in Laichingen.
(BC) Schwendi - Hohen Schaden hinterlassen / Etwa 3.000 Euro hinterließ ein Unbekannter nach einem Unfall am Sonntag in Schwendi.
Weitere Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Alle SOS News von Polizei Hagen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de